uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

„Jugend forscht Musik Brandenburg“ – Start eines musikwissenschaftlichen und musikpädagogischen Projekts

Mit einer Impulsveranstaltung  an der Universität Potsdam startet am 29. Mai 2015 das Projekt „Jugend forscht Musik Brandenburg“,  in dem Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II befähigt werden sollen, sich wissenschaftlich mit musikalischen Fragen auseinanderzusetzen. Ziel ist es, besonders Begabte und ein generell forschendes Lernen im Fach Musik zu fördern. Im Verlauf des Projektes, das die Universität Potsdam in Kooperation mit dem Landesmusikrat Brandenburg initiiert hat, sollen zudem neue Formen der Zusammenarbeit zwischen der Universität Potsdam und Schulen des Landes Brandenburg erprobt werden.    

Wie lässt sich auf Musik bezogenes wissenschaftliches Denken in der Sekundarstufe II und im Abitur fördern? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Veranstaltung, in der Wissenschaftler und Politiker  gemeinsam mit Schulleitern und Musiklehrern über mögliche Themen und Strukturen des neuen Projekts diskutieren wollen. Zu den Gästen zählen unter anderem Dr. Thomas Drescher, Staatssekretär im brandenburgischen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, sowie Prof. Dr. Martin Neumann, Präsident des Landesmusikrates Brandenburg. Auch Schülerinnen und Schüler beteiligen sich an der Diskussion, so zum Beispiel aus dem Vicco‐von‐Bülow‐Gymnasium Stahnsdorf und der musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ Zeuthen. Erste Beispiele für konkrete Projektmodelle werden demonstriert.
Der zweite Teil der Veranstaltung hat den Charakter eines Workshops, in dem Schulleiter, Musiklehrer und Schüler mit Wissenschaftlern und Studierenden aus den Bereichen Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Potsdam ins Gespräch kommen und sich über mögliche Forschungsthemen, Arbeitsfelder und Formen der Anerkennung von Forschungsleistungen in der Schule austauschen.

Zeit: 29.05.2015, 11.00 bis 15.00 Uhr
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Straße 24-25, 14476 Potsdam, Kammermusiksaal Haus 6
Kontakt: Prof. Dr. Christian Thorau, Professur Musikwissenschaft
Telefon: 0331 977-2122
E-Mail: thorauuni-potsdamde
Prof. Dr. Birgit Jank, Professur Musikpädagogik und Musikdidaktik
E-Mail: bjankuni-potsdamde

Medieninformation 27-05-2015 / Nr. 068
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde