uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Richtig steuern – Ringvorlesung zu Hochschulforschung und -management

Wird an Universitäten zu viel evaluiert? Wie lassen sich Hochschulen besser steuern? Ist Qualitätsmanagement heutzutage Muss oder Mode? Fragen, mit denen sich die Referenten einer interdisziplinären Ringvorlesung beschäftigen, die die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Potsdam in diesem Sommersemester 2015 erstmals anbietet. Aus unterschiedlichen fachlichen Blickwinkeln werden Themen zur Hochschulforschung und zum Hochschulmanagement näher betrachtet. Zum Auftakt am 22. April 2015 sprechen Prof. Dr. Eric Kearney von der Universität Potsdam und Prof. Dr. Annette Mayer, Gründungsrektorin der German Open Business School, über „Leadership in Higher Education Institutions“. Studierende, Lehrende und Forschende, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie interessierte Gäste sind eingeladen, an der öffentlichen Vorlesung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Auch der Präsident der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther, Ph.D., gehört zu den Vortragenden der Ringvorlesung: „Welchen Nutzen stiften eigentlich Hochschulen?“ wird er am 17. Juni fragen und gemeinsam mit dem Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Maik Heinemann, die Hochschulen aus bildungsökonomischer Perspektive beleuchten. Bereits am 6. Mai spricht der Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau mit Chief Information Officer Prof. Dr.-Ing. Ulrike Lucke über „Prozessmanagement an Hochschulen – IT und Verwaltungsmodernisierung“. Welchen Sinn und Zweck Zielvereinbarungen und eine kennzahlenbasierte Steuerung an Hochschulen haben – dazu positionieren sich am 27. Mai der Kanzler der Universität, Karsten Gerlof, sowie die Betriebswirtin und Juristin Prof. Dr. Isabella Proeller.
Neben Mitgliedern der Hochschulleitung und Mitarbeitern verschiedener Bereiche der Universität kommen in der Ringvorlesung auch Gastreferenten zu Wort, so zum Beispiel Carsten Feller, Abteilungsleiter im brandenburgischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, der mit externer Perspektive auf die Steuerung von Hochschulen blicken wird. Das vollständige Programm zur Reihe gibt es im Internet unter https://www.uni-potsdam.de/wiso/aktuelles/ringvorlesung.html.

Zeit: immer mittwochs ab 22.4.2015, 12.00 bis 14.00 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6, Hörsaal 2
Kontakt: Dr. Nadine Bültel  
Telefon: 0331 977-3419
E-Mail: buelteluni-potsdamde

Medieninformation 15-04-2015 / Nr. 043
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde