Spielend für Theorie begeistern – Beste Masterarbeit im Bereich Bildungstechnologie prämiert

Florian Reuß
Foto : Tobias Hopfgarten
Florian Reuß

Der Informatiker Florian Reuß hat in seiner Masterarbeit am Institut für Informatik der Uni Potsdam nachgewiesen, dass Gamefication dabei helfen kann, auch vergleichsweise trockene Theorie zu lernen. Er entwickelte zwei Apps für das Selbststudium der musikalischen Funktionsanalyse, von denen eine stärker mit Mitteln des Gamification arbeitet als die andere. Deren Erprobung in zwei Nutzerstudien hat gezeigt, dass die Integration spielerischer Elemente die Motivation der Studierenden deutlich steigern kann. Für seine Forschungsleistung erhielt Reuß heute den Preis für die beste Masterarbeit im Bereich Bildungstechnologie von der gleichnamigen Fachgruppe der Gesellschaft für Informatik. Verliehen wurde der Preis auf der 20. Fachtagung Bildungstechnologien (DELFI 2022), die vom 12. bis 14. September 2022 an der Hochschule Karlsruhe stattfindet.
„Herr Reuß hat auf beispielhafte Weise demonstriert, wie durch den Einsatz digitaler Medien ein komplexes Thema für Studierende besser zugängig gemacht werden kann“, sagt Prof. Dr. Ulrike Lucke, die die Arbeit betreut hat und sich selbst in der Digitalisierung der Bildung engagiert.

Veröffentlicht

Online-Redaktion

Sabine Schwarz