Vom Forschungslabor ins Klassenzimmer – Brandenburger Innovationspreis für boXperiment

Dr. Franziska Pruin von der UP Transfer GmbH und Prof. Dr. Amitabh Banerji mit dem Experimentierkoffer bei der Preisverleihung in Cottbus. Das Foto ist von Christoph Blase.
Auf dem Foto ist der boXperiment-Koffer für den Einsatz im Unterricht abgebildet. Das Foto ist von Thomas Roese.
Foto : Christoph Blase
Dr. Franziska Pruin von der UP Transfer GmbH und Prof. Dr. Amitabh Banerji mit dem Experimentierkoffer bei der Preisverleihung in Cottbus
Foto : Thomas Roese
boXperiment-Koffer für den Einsatz im Unterricht

Für ihr Projekt „Organische Photo-Elektronik im Unterricht“ sind die UP Transfer GmbH und der Chemiedidaktiker Prof. Dr. Amitabh Banerji von der Universität Potsdam mit dem Brandenburger Innovationspreis ausgezeichnet worden. Wirtschaftsminister Jörg Steinbach überreichte den Preis gestern in Cottbus im Rahmen der Clusterkonferenz Kunststoffe und Chemie 2021. Bei der Innovation handelt es sich um eine Bildungsneuheit zur Förderung des MINT-Unterrichts: ein Lehr-Lern-Koffer, der alles enthält, was zum Bau organischer Leuchtdioden und organischer Solarzellen benötigt wird. Das sogenannte „boXperiment“ wird in Kooperation mit der UP Transfer GmbH insbesondere an Schulen und Hochschulen vertrieben.

Der neue brandenburgische Lehrplan für Chemie bietet gute Anknüpfungspunkte für die Beschäftigung mit organischer Photo-Elektronik, in der halbleitende Polymere für Zukunftstechnologien wie flexible OLED-Displays oder transparente Solarzellen eingesetzt werden. Im Zusammenhang mit faltbaren Smartphones oder dem verstärkten Einsatz von Photovoltaik lassen sich zudem konkrete Bezüge zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler herstellen. „Mit dem Experimentierkoffer von Professor Banerji möchten wir Schülerinnen und Schüler begeistern und zeigen, dass Naturwissenschaften nicht nur für ein späteres Studium an der Universität interessant sind. So fördert man Erfindungsgeist und Neugier bereits im Unterricht“, sagt UP Transfer-Geschäftsführer Dr. Andreas Bohlen.

Bereits zum achten Mal richtete das brandenburgische Wirtschaftsministerium den Innovations-Wettbewerb aus. Weitere Preisträger sind die Deutschland GmbH/Zelfo Technology GmbH und die Prefere Resins Germany GmbH, die sich mit der UP Transfer gGmbH ein Preisgeld von 10.000 Euro teilen. Die Gewinner wurden von einer unabhängigen Jury aus Fachleuten aus Wirtschaft und Wissenschaft des Clusters Kunststoffe und Chemie ausgewählt.

Kontakt: Dr. Franziska Pruin, UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam
Telefon:  0331 977-4522
E-Mail: franziska.pruinuni-potsdamde
Internet: www.boxperiment.de

Foto 1: Dr. Franziska Pruin von der UP Transfer GmbH und Prof. Dr. Amitabh Banerji mit dem Experimentierkoffer bei der Preisverleihung in Cottbus (Foto: Christoph Blase)
Foto 2: boXperiment-Koffer für den Einsatz im Unterricht (Foto: Thomas Roese)   

Medieninformation 16-09-2021 / Nr. 084