„Feel Good Campus“ – Studentisches Gesundheitsmanagement nimmt Fahrt auf

Studentisches Gesundheitsmanagement „Feel Good Campus“
Quelle: Feel Good Campus
Studentisches Gesundheitsmanagement „Feel Good Campus“

„Feel Good Campus“ ist das Motto des Studentischen Gesundheitsmanagements der Universität Potsdam, das jetzt mit einem Launch gestartet wurde. „Mit Bewegung und Entspannung, gesunder Ernährung und klugem Selbstmanagement soll es den Studierenden gelingen, fit und leistungsfähig ihr Studium zu absolvieren“, so die Koordinatorin Ulrike Holz vom Zentrum für Hochschulsport. Erste Projekte stellen sich auf die aktuelle Situation in der Pandemie ein: So wird der „Studi-Pausenexpress“ mit sportlichen Übungen als aktive Lernpause in digitaler Form angeboten. Zudem helfen Online-Seminare zum „Umgang mit unsicheren Lebensphasen“ und zum „Selbstorganisierten Arbeiten“, sich besser zu strukturieren und Ausnahmesituationen wie die Corona-Krise zu bewältigen. Bereits gestartet ist das Sportkursprogramm für die vorlesungsfreie Zeit, das zum Teil auch wieder in den Sportstätten der Universität absolviert werden kann.

Extreme Studienphasen, wenig Bewegung und kaum Entspannung, dazu ein Job für den Lebensunterhalt und Stress bei Klausuren – das kann auf Dauer belastend werden. Gesundheitliche Gefahren zu minimieren und mit dem richtigen Verhalten fit und leistungsfähig zu bleiben, ist das Ziel des Studentischen Gesundheitsmanagements, das das Zentrum für Hochschulsport in den kommenden drei Jahren gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse (TK) an der Universität Potsdam etablieren will. Dafür werden unter anderem Befragungen und Analysen zum Gesundheitsverhalten der Studierenden durchgeführt. Ziel ist es, ein genaues Bild über die gesundheitliche Situation und die Bedürfnisse der Studierenden an den einzelnen Universitätsstandorten in Potsdam zu erhalten, um passgenaue Angebote unterbreiten zu können.

Nach dem ersten digitalen Semester lädt der Hochschulsport jetzt in den Sommermonaten zu einem vielseitigen Kursprogramm in den Sportstätten der Universität ein. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln kann Volleyball gespielt, Kraft trainiert und Yoga geübt werden. Das  Spektrum reicht von Bogenschießen über Leichtathletik bis Zumba. Hoch im Kurs stehen die Wassersportarten wie Rudern, Kanu, Schwimmen und Stand Up Paddling. Aber auch die in den vergangenen Monaten erprobten Online-Kurse,  On-Demand-Angebote und  Podcasts stehen weiterhin zur Verfügung.
Weitere Informationen: https://www.uni-potsdam.de/de/hochschulsport/specials/angebote-speziell-fuer-studierende

Kontakt: Ulrike Holz, Projektkoordinatorin  
Telefon: 0331 977-1736
E-Mail: ulrike.holzuni-potsdamde
Internet: https://www.uni-potsdam.de/de/hochschulsport.html


Medieninformation 20-07-2020 / Nr. 072