Musikarbeit in Inklusion und Integration

„Studierende auf Schatzsuche“ heißt eine Inszenierung mit beeinträchtigten Schauspielerinnen und Schauspielern des Theaters „RambaZamba“ und Studierenden der Universität Potsdam, die am 10. Februar 2017, um 16 Uhr im Kammermusiksaal im Haus 6 auf dem Campus Golm öffentlich präsentiert wird. Sie entstand im Projektseminar „Musikarbeit in Inklusion und Integration“ des Lehrstuhls für Musikpädagogik und Musikdidaktik. Angeleitet von Prof. Dr. Birgit Jank und weiteren Dozierenden aus Theorie und Praxis haben 20 Lehramtsstudierende in interdisziplinären Gruppen die Musikarbeit aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Dabei ging es unter anderem auch um die Integration von Geflüchteten. Unter der Überschrift „Von Befindlichkeiten über Haltungen zum Handeln“ zeigen sie nun, was sie gemeinsam entwickelt haben. Der Eintritt ist frei.


Text: Antje Horn-Conrad
Online gestellt: Daniela Großmann
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde