uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Empfang der Neuberufenen 2019 – Leibniz-Preisträger Reinhold Kliegl erhält Seniorprofessur

Prof. Dr. Reinhold Kliegl wird Seniorprofessor der Universität Potsdam. Foto: Karla Fritze

Prof. Dr. Reinhold Kliegl wird Seniorprofessor der Universität Potsdam. Foto: Karla Fritze

Von Design Thinking über die Sprachwahrnehmung bei Säuglingen bis zu Mensch-Roboter-Interaktion  reichen die Forschungsinteressen der 17 Neuberufenen, die in diesem Jahr an der Universität Potsdam ihre Arbeit aufgenommen haben. Am 11. November werden sie beim Großen Professorium im Kollegium willkommen geheißen. Leibniz-Preisträger Prof. Dr. Reinhold Kliegl wird eine Seniorprofessur verliehen. Alljährlich bietet das Große Professorium den Rahmen, um über die weitere Internationalisierung der Universität zu informieren. In diesem Jahr richtet sich die besondere Aufmerksamkeit auf die European Digital UniverCity (EDUC), deren Aufbau unter Federführung der Universität Potsdam begonnen hat.

EDUC steht für eine innovative Form universitärer Zusammenarbeit im Europäischen Hochschul- und Forschungsraum, welche die Diversität ihrer Mitglieder zu einer neuen Gemeinschaft zusammenführt. Beteiligt sind die Universität Potsdam und ihre fünf europäischen Partnerhochschulen in Paris Nanterre und Rennes (Frankreich), in Cagliari (Italien), Brno (Tschechien) und Pécs (Ungarn). Ziel des Projekts ist die Vertiefung des Bologna-Prozesses und die Schaffung eines gemeinsamen Raums, in dem Studierende, Lehrende und Verwaltungspersonal ohne administrative, kulturelle und soziale Hindernisse zusammenarbeiten können. Das Konsortium baut auf langjährigen Lehr- und Forschungskooperationen zwischen den einzelnen Partnerhochschulen auf. Bis 2025 wird mit EDUC eine universitäre Gemeinschaft entstehen, die sich auf die Schwerpunkte Mehrsprachigkeit, Inklusion, Interdisziplinarität und digitale Technologien stützt und ihre Studierenden optimal auf die gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft vorbereitet.

Im Rahmen des diesjährigen Professoriums erhält Prof. Dr. Reinhold Kliegl eine Seniorprofessur. Seit 1993 an der Universität Potsdam, etablierte er gemeinsam mit Kollegen aus den Naturwissenschaften die Kognitionswissenschaften, die heute einen Forschungsschwerpunkt der Universität bilden. Kliegl wurde für seine Arbeit mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet. Er ist Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Für die Seniorprofessur „Allgemeine Psychologie“ nahm Kliegl die Einladung des Sportwissenschaftlers Urs Granacher an, an der Professur für Trainings- und Bewegungswissenschaften das Zusammenspiel von körperlicher und geistiger Fitness zu untersuchen. Ein weiterer Schwerpunkt wird die mathematische Modellierung der Trainingssteuerung bei Leistungsportlern sein.

Als Medienvertreter sind Sie zum Großen Professorium herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich an unter presseuni-potsdamde.

Zeit: 11.11.2019, 18.00 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 12, Obere Mensa
Kontakt: Dr. Silke Engel, Leiterin des Referats Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: presseuni-potsdamde

Medieninformation 06-11-2019 / Nr. 149
Magda Pchalek /Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1675
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Agnes Bressa
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde