uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

MINT-Förderprogramme an der Universität Potsdam

Das Koordinationsbüro für Chancengleichheit an der Universität Potsdam setzt sich für gleiche Chancen aller Hochschulangehörigen ein. Die Nachwuchsförderung von Schülerinnen, von Studentinnen und Wissenschaftlerinnen in Fächern, in denen sie unterrepräsentiert sind, ist daher ein Kernthema.

M athematik

  nformatik

N aturwissenschaft

T echnik

In zahlreichen Projekten und Kooperationen werden Chancen und Möglichkeiten sowie Herausforderungen aufgezeigt.

Robotik-Angebote

 

 

Roberta® und Calliope Mini sind Initiativen des Fraunhofer-Instituts zur Förderung gendersensiblen Unterrichts. Schüler*innen erlernen praxisnah und spielerisch das Programmieren mit Hilfe von Robotern - in Workshops, in Robotic-Camps oder in Coder Dojos.

tasteMINT - Potenziale in MINT

 

 

Junge Frauen schätzen ihre MINT-Fähigkeiten oft schlechter ein, als sie sind. Bei tasteMINT probieren sie sich aus und entdecken bei typischen MINT-Aufgaben ihre Stärken.

MINT-Frauen vernetzen

Foto: Fotolia | freshidea

 

 

Lebenswege, Erfolge und Erfahrungen - für eine gute MINT-Studienberatung werden MINT-Studentinnen, Schülerinnen und Wissenschaftlerinnen vernetzt.

Foto: Fotolia | freshidea

Gender- und Diversity-Kompetenzen

Foto: Fotolia | M-SUR

 

 

Als berufliche Schlüsselkompetenz für MINT-Multiplikator*innen werden regelmäßig Workshops angeboten. Im Fokus stehen die Reflexion eigener Stereotype und die Auseinandersetzung mit neuen Handlungsoptionen in der Bildungsarbeit.

Foto: Fotolia | M-SUR

Projektteam

Referentin für MINT-Förderprogramme und Projektkoordinatorin tasteMINT

Ansprechpartnerin Öffentlichkeitsarbeit und Homepage

Ansprechpartnerin Projektorganisation (Aktuelle Module)

Tutorinnen & Tutoren