Erfolge feiern – Empfang für die Sportlerinnen und Sportler der Universität Potsdam

Sportempfang 2023
Foto : Tobias Hopfgarten
Die erfolgreichen Athletinnen und Athleten des vergangenen Wettkampfjahres werden beim Sportempfang geehrt.

Die sportlichen Erfolge von Athletinnen und Athleten an der Universität Potsdam würdigt deren Präsident, Prof. Oliver Günther, Ph.D., beim Sportempfang 2023, der am 17. Januar im Auditorium Maximum auf den Campus Am Neuen Palais stattfindet. Derzeit sind 40 Spitzensportlerinnen und Spitzensport an der Universität eingeschrieben. Geehrt werden aber auch rund 90 Aktive, die im zurückliegenden Jahr zu nationalen und internationalen Studierendenmeisterschaften entsendet wurden. Das Kapitel Sport des Universitätsgesellschaft e.V. nutzt den feierlichen Rahmen des Empfangs, um einen Nachwuchspreis an eine vielversprechende Sportlerin zu verleihen.

Höhepunkt im vergangenen Wettkampfjahr war die Ausrichtung einer der größten deutschen Hochschulmeisterschaften, der DHM Judo, mit rund 400 Aktiven in Potsdam, bei der Judoka der gastgebenden Universität zwei erste, einen zweiten, einen dritten und einen fünften Platz erringen konnten. Neben der Würdigung solcher sportlichen Erfolge dient der alljährliche Sportempfang des Präsidenten auch dem Austausch zu Fragen der „Dualen Karriere“ und der Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium. Nach zwei Jahren Pandemie mit Verschiebungen im Trainings- und Wettkampfbetrieb sowie der ständigen Unsicherheit, ob geplante Meisterschaften überhaupt stattfinden, konnten 2022 viele Wettkämpfe wieder nahezu ohne Einschränkungen durchgeführt werden. „Die Athletinnen und Athleten standen vor der großen Herausforderung, ihr Leistungsniveau über die Zeit der Ungewissheit aufrecht zu erhalten und noch zu verbessern, um es dann punktgenau wieder abrufen zu können“, erinnert die Leiterin des Zentrums für Hochschulsport, Maren Schulze. Was die Vereinbarkeit mit dem Studium betreffe, so würden die vielfältigen, in der Pandemie erprobten Möglichkeiten der digitalen Lehre dabei helfen, die geforderten Studienleistungen auch bei anstehenden Wettkämpfen und Trainingslagern zu erbringen. Dank der Kooperationsvereinbarung zwischen der Universität Potsdam, dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband, dem Studentenwerk Potsdam und dem Olympiastützpunkt Potsdam werden die Spitzensportlerinnen und –sportler auf ihrem dualen Karriereweg kontinuierlich unterstützt.

Als Vertreter der Medien sind Sie zum Empfang herzlich eingeladen.
Zeit: 17.01.2023, 17:00 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, 14469 Potsdam, Haus 8, Audimax
Kontakt: Julia Schoenberner, stellv. Leiterin des Zentrums für Hochschulsport
Telefon: 0331 977-1395
E-Mail: julia.schoenberneruni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/hochschulsport

Medieninformation 12-01-2023 / Nr. 002