Tag der offenen Türen im Potsdam Science Park – auch die Universität ist dabei!

Luftbildaufnahme von Golm.
Foto : Dirk Laubner
Luftbildaufnahme von Golm.

Ein virtuelles Klassenzimmer, Experimente mit Licht, Filme zum Mitdenken und praxisorientierte Forschung – beim Tag der offenen Türen am 3. September im Potsdam Science Park präsentiert sich die Universität im Fraunhofer-Konferenzzentrum. Forschende aus der Human- und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät geben Einblicke in aktuelle Projekte und erläutern ihre Arbeitsmethoden. Daneben können Besucherinnen und Besucher auch an Führungen über den zum Potsdam Science Park gehörenden Unicampus Golm teilnehmen.

Mit einer VR-Brille können interessierte Gäste ein virtuelles Klassenzimmer besuchen, in dem Lehramtsstudierende didaktische Methoden trainieren und den Kontakt mit bis zu 30 Schülerinnen und Schülern simulieren. Ganz real sind hingegen die Modellbauaktionen, bei denen Kinder die Welt der Geometrie entdecken. Eine Präsentation des BabyLABs der Universität dürfte für junge Eltern interessant sein. Die Forschenden erklären hier ein Experiment, mit dem sie die sprachlichen Fähigkeiten im Säuglingsalter untersuchen. Nicht zuletzt lockt der Aktionsstand des Instituts für Ernährungswissenschaft mit Antworten auf häufig gestellte Fragen: Warum essen wir gern Süßes und Fettiges und weshalb fällt es uns so schwer, langfristig Gewicht zu verlieren?

Wie der Sprung von der Forschung in die Anwendung gelingt, ist am Stand von „Potsdam Transfer“ zu sehen. Die Fachleute für Gründung, Innovation und den Wissens- und Technologietransfer zeigen an Beispielen, wie aus Ideen innovative Lösungen für die Praxis entstehen. Mit dabei ist der Biologe Bryan Nowack mit seinem Projekt „Mendel in a Box“, das Schülerinnen und Schülern das Thema Genetik veranschaulicht. Und der Geowissenschaftler Dr. Gerold Zeilinger erklärt, wie sich mithilfe der Augmented Reality-Technologie Landschaften visuell verändern lassen, um z. B. den Einfluss von Windrädern auf die Landschaft zu untersuchen.

Die Zentrale Studienberatung informiert aus studentischer Sicht über das Studium an der Universität Potsdam und erklärt, was bei der Bewerbung beachtet werden muss. Um 12 und um 14 Uhr führen Studierende über den Campus Golm und zeigen dabei auch die Wohnheime und Sportstätten, die Bibliothek und die Mensa. Wer mehr an der wechselvollen Geschichte des Universitäts- und Wissenschaftsstandortes auf dem heutigen Gelände des Potsdam Science Park interessiert ist, kann alternativ an der Führung „Campus Golm – Damals und Heute“ teilnehmen. Ein „Kopfkino“ mit Beiträgen aus der digitalen Kinderuni, Filmen aus der Welt der Wissenschaft und lehrreichen Erklär-Videos rundet das Angebot der Universität ab. Das gesamte Programm ist im Internet unter https://tag-der-offenen-tueren.potsdam-sciencepark.de/ zu finden. Der Eintritt ist frei.

Zeit: 3.9.2022, 11.00-17.00 Uhr
Ort: Potsdam Science Park, Fraunhofer-Konferenzzentrum, Am Mühlenberg 12, 14476 Potsdam-Golm
Kontakt: Referat für Presse- und Öffentlichkeitarbeit
E-Mail: presseuni-potsdamde

Medieninformation 31-08-2022 / Nr. 094