Empfang der Neuberufenen 2021 – Generationswechsel in der Wissenschaft

Von schwarzen Löchern und medizinischer Ethik über Komplexitätswissenschaften und brandenburgisch-preußische Geschichte bis hin zu Wissens- und Technologietransfer reichen die Forschungsinteressen der 29 Neuberufenen, die in diesem Jahr an der Universität Potsdam ihre Arbeit aufgenommen haben. Am 18. November werden sie beim Großen Professorium im Kollegium willkommen geheißen. Alljährlich bietet es den Rahmen, um neue Professorinnen und Professoren zu begrüßen und zugleich über wichtige Entwicklungen der Universität ins Gespräch zu kommen. 2021, 30 Jahre nach der Gründung der Universität, steht die Veranstaltung ganz im Zeichen eines „Generationswechsels in der Wissenschaft“ an Brandenburgs größter Hochschule.

2021 feierte die Universität Potsdam ihr 30-jähriges Bestehen. In den vergangenen Wochen und Monaten haben viele der Forschenden, die die Hochschule über lange Zeit mit aufgebaut und geprägt haben, den Staffelstab an ihre Nachfolgerinnen und Nachfolger übergeben. So wurden 2021 u.a. der Rechtswissenschaftler und langjährige Senatsvorsitzende Prof. Dr. Uwe Hellmann sowie der Biochemiker Prof. Dr. Robert Seckler, der seit 1998 an der Hochschule tätig und von 2011 bis 2020 Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs war, in den Ruhestand verabschiedet. Beim diesjährigen Professorium sitzen die Generation noch einmal gemeinsam am Tisch – und auf der Bühne. Universitätssprecherin Dr. Silke Engel wird mit zweimal zwei Professorinnen unterschiedlicher Generationen ins Gespräch kommen, um – zur symbolischen „Staffelstabübergabe“ – über Geleistetes und Geplantes, Meilensteine und Herausforderungen zu sprechen. Außerdem werden einige der Neuberufenen in einer eigenen Runde von ihrem Weg an die Universität Potsdam erzählen.

Als Medienvertreter sind Sie zum Großen Professorium herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich an unter presseuni-potsdamde. (Bitte beachten Sie, dass gemäß der aktuellen Umgangsverordnung des Landes Brandenburg für die Veranstaltung das 2G-Modell angewendet wird. Zutritt erhalten ausschließlich vollständig geimpfte oder genesene Personen mit einem entsprechenden Nachweis. Dieser ist am Einlass vorzuzeigen. Maskenpflicht, Mindestabstand und Kapazitätsbegrenzung entfallen.)

Zeit: 18.11.2021, 18.00 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 12, Obere Mensa
Kontakt: Dr. Silke Engel, Leiterin des Referats Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: presseuni-potsdamde

Medieninformation 15-11-2021 / Nr. 103