Kamelien und Kakao – Der Botanische Garten im März

Blick in den Paradiesgarten
Quelle: Kerstin Kläring
Paradiesgarten

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen im Botanischen Garten der Universität Potsdam in den kommenden Wochen aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie unter www.uni-potsdam.de/botanischer-garten/.

Königliche Gärtnerei und der Paradiesgarten
Der Botanische Garten wurde 1950 nicht auf der grünen Wiese gegründet, sondern konnte aus bereits bestehenden, ehemals königlichen Anlagen und Gewächshäusern entwickelt werden.
Dr. Jörg Wacker, Gartendenkmalpfleger und Kustos bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, spricht über die Geschichte dieser Anlagen vor und nach dem Ersten Weltkrieg.
Zeit: 11. März 2020, 17 Uhr
Ort: Großer Hörsaal Botanik, Maulbeerallee 2a, 14469 Potsdam
Eintritt: 2 Euro
Kontakt: Freundeskreis des Botanischen Gartens, Telefon: 0331/ 977-1936
Foto: Paradiesgarten (Foto:  Kerstin Kläring)

Ausstellung: Blütenpracht der Azaleen und Kamelien
Zusammen mit den Kamelien und anderen Frühblühern entfalten die Azaleen Anfang März ihre volle Blütenpracht – weiß, dunkelrot und violett, manche sogar mehrfarbig. Die zur Gattung der Rhododendren gehörenden Pflanzen stammen von einigen wenigen immergrünen Wildarten Südasiens ab. Ihre Züchtung hat in den vergangenen 150 Jahren unüberschaubar viele Varianten hervorgebracht. Die Ausstellung zeigt einige besonders große Exemplare älterer Sorten aus der Sammlung des Botanischen Gartens.
Zeit: 7. März bis 5. April, 9:30 bis 16:00 Uhr
Ort: Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam, Schaugewächshäuser
Eintritt: 2 Euro, ermäßigt 1 Euro, Mitglieder des Freundeskreises frei
Kontakt: Botanischer Garten, Telefon: 0331/977-1952
Foto: Kamelie (Foto: Neeltje Schilling)

Workshop: Kolo(ge)nialer Kakao
Wie kam der Kakao von Lateinamerika nach Afrika? Welche Auswirkungen des Kolonialismus sind noch heute spürbar? Und was müsste geschehen, um die globale Ungerechtigkeit in der Schokoladenherstellung zu überwinden? Im Workshop erzählen Steffen Ramm und Johannes Schorling die Geschichte des Kakaoanbaus, stellen die Pflanze vor und bereiten heiße Schokolade zu.
Zeit: 21. März 2020, 14 Uhr
Ort: Schaugewächshäuser, Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam
Eintritt: 2,50 Euro
Foto: Kakao (Foto: Kerstin Kläring)

Medieninformation 03-03-2020 / Nr. 030
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse