Studierende mit ihren Urkunden
Foto: Prof. Egbert

Maschinenscheinausbildung im Sachunterricht

Zur sicheren Arbeit in der technischen Perspektive des Sachunterrichts müssen Lehrerinnen und Lehrer umfassenden Anforderungen an Werkstattarbeit gerecht werden und diese zudem in kompetenter Weise im Unterricht zur Anwendung bringen. Dazu gehören einerseits handwerkliche Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und räumlicher Aspekte sowie die Anwendung didaktischer Kompetenzen zur Gestaltung von Unterricht. Um diese in angemessener Weise auszuprägen, absolvierten bereits zum zweiten Mal Studierende des Sachunterrichts den Zertifikatslehrgang über die Teilnahme an der Unterweisung zur Arbeitssicherheit bei Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen (sogenannter kleiner Maschinenschein Holz) innerhalb der Lehrveranstaltung Arbeit und Technik.

 

 

Studierende mit ihren Urkunden
Foto: Prof. Egbert