uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ein Mädchen erkundet das Museum.
Das Bild zeigt ein Beet in unserem Schulgarten
SchülerInnen und Studierende ernte ihre Beete im Schulgarten
Mädchen lernt mit Hilfe von verschiedenen Medien im Schulgarten
Studierende bauen eine Blütenpresse in der Holzwerkstatt
Entdeckendes Lernen

Lernen in unserem Schulgarten

Ernten der eigenen Beete

Selbstständiges Lernen

Lehrgang Holzverarbeitung

  • Professur Grundschulpädagogik Sachunterricht

Sachunterricht an der Universität Potsdam

Grundschulkinder entdecken jeden Tag etwas Neues, machen vielfältige Erfahrungen, begeistern sich schnell für eine Sache und wollen diese erkunden und hinterfragen. Für das Schulfach Sachunterricht sind dies zentrale Lernvoraussetzungen, an die angeknüpft und gezielt in den zugehörigen fachlichen Perspektiven gearbeitet wird, um Kindern zu helfen, sich die sie umgebende gesellschaftliche und natürliche Umwelt bildungswirksam zu erschließen.

Das Studium im Fach Sachunterricht bildet die Grundlage dafür, dass Lehrkräfte in die Lage versetzt werden, insbesondere naturwissenschaftliche, technische und gesellschaftswissenschaftliche Aspekte der Lebenswirklichkeit von Grundschulkindern auf Basis einer fundierten fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Ausbildung derart vermitteln zu können, Schülerinnen und Schüler diese Lerngegenstände mehrperspektivisch und vernetzt verstehen. Damit erwerben Studierende jene Kompetenzen, die erforderlich sind, um Grundschulkindern nicht nur eine Vorbereitung für die – auf den Sachunterricht aufbauenden – Unterrichtsfächer (GEWI, NAWI, LER, WAT), sondern auch zentrale Kompetenzen für die Bewältigung der Anforderungen ihres alltäglichen Lebens zuteilwerden zu lassen.