Nadine Shovakar

Nadine Shovakar

Project Management European Digital UniverCity (EDUC)

 


Campus 'Am Neuen Palais'
Am Neuen Palais 10
Building 22, Room 31
14469 Potsdam


Curriculum Vitae

Nadine Shovakar hat an der Universität Graz zwei Abschlüsse in Innovationsmanagement und Romanistik erworben. In den letzten elf Jahren hat sie für die Österreichische Universitätenkonferenz in Wien gearbeitet. Als Referentin für internationale Beziehungen koordinierte sie mehrere lokale und internationale Projekte im Bereich der Internationalisierung von Universitäten. Sie ist Mitglied des internationalen Expertennetzwerks für Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Partnern in Deutschland, Mexiko, Südafrika und Indien.

Arbeitsschwerpunkte

  • Strategische Gestaltung der EDUC-Alliannz
  • Leitung des Bereichs strukturelle Grundlagen in EDUC / Governance
  • Qualitätssicherung
  • Koordination der Forschungsthemen
  • Koordination des Bereichs "Internationalisierung und Outreach"
  • Koordination des Bereichs "Kommunikation und Nachhaltigkeit"

Publikationen

  • Internationalisierungspanorama 1/2017 - Österreichische WissenschafterInnen im Ausland: Dieses Internationalisierungspanorama beschäftigt sich mit der Frage der Bilanz von WissenschafterInnen-Mobilität nach und aus Österreich in die Schweiz, Deutschland und UK. Es wurde mit Hilfe von Daten der statistischen Ämter der jeweiligen Länder erstellt.
  • Shovakar, Nadine, Evaluierung der MORE-Initiative, 2018, online unter folgendem Link
  • Fiorioli, Elisabeth, Shovakar, Nadine, „Measuring Internationalisation: Studierende zählen ist zu wenig“. In: Stefan Zotti (Hg.), International Lectures: 22 Beiträge zur Internationalisierung der Hochschulen, Studienverlag Ges.m.b.H., Innsbruck, 2016, Seiten: 26-31.
  • Shovakar, Nadine, Bernhard, Andrea, “Drivers for Change in the Austrian University Sector: Implications for Quality Management”. In: Fadeeva, Z u.a. (Hg.), Sustainable Development and Quality Assurance in Higher Education: Transformation of Learning and Society, Palgrave Macmillan UK, London, 2014, Seiten: 87-113.
  • Internationalisierungspanorama 1/2015 - Verbleib und Arbeitsmarktintegration internationaler StudienabsolventInnen: Diese Ausgabe des Internationalisierungspanoramas widmet sich dem Verbleib und der Arbeitsmarktintegration internationaler StudienabsolventInnen. Die Datenbasis für die hier exklusiv durchgeführte Sonderauswertung ist die 2014 durchgeführte Dropout-Studie (IHS, Thaler/Unger).
  • Internationalisierungspanorama 1/2014 - Zur medialen Bewertung der internationalen Studierenden an österreichischen Universitäten: Internationale Studierende (3. Ausgabe): Basierend auf dem 2013 in "Die Presse" erschienen Zeitungsartikel „Ausländische Studenten als Belastung“ beschäftigen wir uns damit, ob die Erfolglosen kommen, das Falsche studieren, nur öffentliche Kosten verursachen, zu selten bleiben und aus den falschen Herkunftsstaaten stammen.
  • Internationalisierungspanorama 2/2013 - "outgoing" Mobilität: Die zweite Ausgabe widmet sich den Outgoing-Aktivitäten der Studierenden. Konkret werden die Ergebnisse der Graduiertenbefragung des Studienjahres 2010/11 (Ustat 2) präsentiert und durch einschlägige Daten der Studierendensozialerhebung ergänzt
  • Internationalisierungspanorama 1/2013 - Universitäre Internationalisierungsstrategien: Die erste Ausgabe gibt einen Überblick über die Internationalisierung der österreichischen Universitäten und wurde auf Basis der vom ZSI und dem oiip durchgeführten Umfrage aus dem Sommersemester 2012 erstellt.