uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Professor Manfred Strecker in die Leopoldina aufgenommen – Ehrung für den Geologen

Foto: Prof. Manfred Strecker (Foto: Thilo Schoch)

Foto: Prof. Manfred Strecker (Foto: Thilo Schoch)

Manfred Strecker, Professor für Allgemeine Geologie an der Universität Potsdam, ist am 26. März  als Mitglied in die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina aufgenommen worden. Der renommierte Geowissenschaftler und Leibniz-Preisträger ist Sprecher des universitären Forschungsschwerpunktes Erdwissenschaften, in dem vor dem Hintergrund knapper werdender Ressourcen und des sich ändernden Klimas die Wechselwirkungen zwischen Erdinnerem, Erdoberfläche und den klimatischen und biologischen Abläufen in der Natur untersucht werden.  

Aus den Händen von Leopoldina-Präsident Prof. Dr. Jörg Hacker nahmen Prof. Manfred Strecker, Ph.D. und weitere neu ernannte Mitglieder im Rahmen des jährlichen Symposiums der Klasse I in München ihre Urkunden entgegen. „Es freut uns sehr, dass mit der Aufnahme des Kollegen Strecker in die Leopoldina ein hervorragender Wissenschaftler der Universität Potsdam ausgezeichnet wird und dessen Verdienste nun auch in diesem Kontext gewürdigt werden. Wir wünschen ihm weiterhin alles Gute und viel Erfolg“, gratuliert Universitätspräsident Prof. Oliver Günter, Ph.D.
Prof. Strecker wurde aufgrund seiner langjährigen, bedeutsamen Forschungsarbeiten zum Zusammenspiel von Tektonik und Klima in die Leopoldina aufgenommen. Der Geologe forscht nach Stationen an den Universitäten Cornell (USA), Karlsruhe und Stanford (USA) seit 1995 in Potsdam. 2004 erhielt er den von der Deutschen Forschungsgemeinschaft verliehenen Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis, der als wichtigster Forschungsförderpreis in Deutschland gilt.
Die Leopoldina wurde 1652 gegründet und versammelt mit etwa 1500 Mitgliedern hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus rund 30 Nationen unter ihrem Dach. Sie berät Politik und Gesellschaft unabhängig und wissenschaftsbasiert zu drängenden gesellschaftlichen und zunehmend auch globalen Herausforderungen. Neben Prof. Manfred Strecker ist die Universität Potsdam mit zwei weiteren Wissenschaftlern – dem Psychologen und Leibniz-Preisträger Prof. Dr. Reinhold Kliegl und dem Geowissenschaftler Prof. Dr. Frank Scherbaum – in der Leopoldina vertreten.

Kontakt: Dr. Andreas Bergner, Institut für Erd- und Umweltwissenschaften
Telefon: 0331 977-5843
E-Mail: bergnergeo.uni-potsdamde   
Foto: Prof. Manfred Strecker (Foto: Thilo Schoch)

Medieninformation 27-03-2015 / Nr. 036
Heike Kampe

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1447
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde