uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Was bleibt, wenn alles digital ist? - Fachtag des Instituts für Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde

Pixabay

Das World Wide Web entwickelt sich seit 1991 in einem rasanten Tempo und ist damit so alt wie die Idee des Faches LER. Im Juli letzten Jahres verabschiedete die Bundesregierung ein Strategiepapier zur Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI), die als Schlüsseltechnologie der Digitalisierung gilt. Deutschland, so das Ziel, soll in Forschung, Entwicklung und Anwendung der KI eine weltweit führende Spitzenposition einnehmen.

Wenn sich im Fach LER junge Menschen mit den Herausforderungen gegenwärtiger und zukünftiger Lebensgestaltung auseinandersetzen, sind diese nicht ohne die alle Lebensbereiche durchdringende Digitalisierung zu denken. Dazu gehören auch ethische Fragestellungen, die im Kontext von Digitalisierung und KI entstehen. Der diesjährige Fachtag des Instituts für Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde (LER) wird das Thema Digitalisierung aus verschiedenen Perspektiven in den Blick nehmen und unterrichtspraktische Überlegungen vorstellen.

Veranstaltungsart

Tagung

Sachgebiet

Allgemein
E-Learning
Erziehungswissenschaften
Ethik
Lehrerbildung

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
06.04.2019, 09:00 Uhr
Ende
06.04.2019, 16:00 Uhr

Veranstalter

Universität Potsdam, Philosophische Fakultät, Institut für Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde

Ort

Universität Potsdam, Uni-Komplex Am Neuen Palais, Haus 11
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Dr. Petra Lenz
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon 0331/977-1044