uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Netzwerke als Motor der Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre – Tagung am 23. Juni 2016

Wie können hochschulübergreifende Netzwerke dazu beitragen, die Qualität in Studium und Lehre zu erhöhen? Welche Potenziale stecken im Peer-Learning und wo stößt das gemeinsame Lernen in einem Netzwerk an seine Grenzen? Mit diesen  und weiteren Fragen befasst sich die von der Universität Potsdam organisierte Tagung des Netzwerks „Quality Audit“, die am 23. Juni 2016 in Berlin Adlershof stattfindet. Sie wendet sich an Mitglieder von Hochschulleitungen mit Verantwortung für Lehre, Studium und Qualitätsmanagement, aber auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Qualitätsentwicklung.

Während der Austausch unter Peers in der Forschung längst etabliert ist, sind Hochschulnetzwerke  in Lehre und Studium noch wenig verbreitet. Im Projekt „Quality Audit“ arbeiten seit 2011 mehrere Hochschulen zusammen, um ihre Qualitätsmanagementsysteme weiterzuentwickeln. Die Tagung „Netzwerke als Motor der Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre“ soll Gelegenheit geben, die bisher erzielten Ergebnisse vorzustellen und die Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit von Hochschulen in Netzwerken zu diskutieren. Die Referenten thematisieren aktuelle Herausforderungen und Erwartungen an ein gutes Studium und eine geeignete Organisationsstruktur der Hochschulen. In Workshops werden die notwendigen Bedingungen für eine erfolgreiche Netzwerkarbeit und  mögliche Ergebnisse der Zusammenarbeit analysiert. Ziel ist es zu zeigen, wie der Austausch in Netzwerken helfen kann, mit aktuellen Veränderungen und Anforderungen besser umzugehen.
Im Vorprogramm der Tagung gibt es zudem ein Gespräch mit dem Akkreditierungsrat zum geplanten neuen Regelwerk für die Akkreditierung von Studiengängen und Qualitätsmanagementsystemen.
Im Netzwerk „Quality Audit“ arbeiten die Universitäten Kaiserslautern, Lüneburg, Potsdam und Saarbrücken zusammen. Gemeinsam mit den assoziierten Universitäten Bamberg, Greifswald, Osnabrück und Kassel haben sie verschiedene Verfahren des kollegialen Austausches zu Themen aus Lehre und Studium entwickelt. Das Projekt wird seit 2011 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des „Qualitätspakts Lehre“ gefördert.

Zeit: 23. Juni 2016, 09:00 – 17:45 Uhr
Ort: Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof, Veranstaltungszentrum, Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin  
Kontakt: Dr. Michael Lohmann, Leiter der Geschäftsstelle Netzwerk „Quality Audit“
Telefon:  0331 977-4032
E-Mail: milohmanuni-potsdamde
Anmeldung: http://quality-audit.de/index.php/tagung.html
Internet: www.quality-audit.de

Medieninformation 18-04-2016 / Nr. 046
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde