uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Die Erde im Fluss – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Max Wilke an der Universität Potsdam

Mit Geologischen Schmelzen, Fluiden und ihrer Rolle für den Transport von Energie und Materie in der Erde beschäftigt sich Max Wilke, Professor für Mineralogie, in seiner Antrittsvorlesung am 13. April 2016 an der Universität Potsdam. Der Wissenschaftler untersucht geologische Prozesse mithilfe von Laborexperimenten und der Anwendung von Synchrotronstrahlung. Sein Hauptinteresse gilt der Frage, welche Rolle Magmen und wässrige Fluide in geochemischen Verteilungsprozessen spielen.

In seiner Antrittsvorlesung wird Max Wilke die Schlüsselrolle von silikatischen Schmelzen beziehungsweise Magmen und wässrigen Fluiden für geodynamische Prozesse darstellen. Diese Rolle beruht auf ihrer hohen Mobilität auch im Erdinneren und der starken chemischen Fraktionierung beziehungsweise Separation bei Bildung und Ablagerung. Die Schmelzbildung im Erdmantel ist der grundlegende Prozess zur Genese der Erdkruste. Wässrige Lösungen und Fluide sind verantwortlich für Elementanreicherungen und die Entstehung von vielen ökonomisch wichtigen Lagerstätten. Der Wissenschaftler wird einige grundlegende Eigenschaften von Silikatschmelzen und wässrigen Fluiden sowie deren Bedeutung für geologische Prozesse diskutieren.
Max Wilke studierte Mineralogie in Hannover und Kiel und promovierte 1999 in Hannover. Bevor der Wissenschaftler an die Universität Potsdam kam, war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ tätig.

Zeit: 13.4.2016, 17:30 Uhr
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Straße 24-25, Haus 25, Raum F.1.01
Kontakt: Prof. Dr. Max Wilke
Telefon: 0331 977-5108
E-Mail: max.wilkeuni-potsdamde
Foto: Prof. Dr. Max Wilke (Foto: privat)

Medieninformation 04-04-2016 / Nr. 039
Dr. Barbara Eckardt

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-2964
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde