uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schlüssel zum Erfolg – 20 Jahre Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen

Mit einem Festakt auf dem Campus Am Neuen Palais feiert das Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (Zessko) am 5. Dezember 2014 sein 20-jähriges Bestehen. Seit 1994  können hier Studierende der Universität Potsdam Fremdsprachen für ihr Studium, ein Auslandssemester oder die spätere berufliche Karriere lernen. Im Anschluss an die Festveranstaltung gibt das Zessko in einem Fachprogramm Einblicke in die Praxis und diskutiert mit Kollegen und Gästen fachdidaktische Fragen. Dabei geht es unter anderem um den Übergang von der Schule zur Hochschule und später in den Beruf, um studentische Mobilität während des Studiums und um die Kompetenzförderung der Lernenden.

Mit der Gründung ihres Sprachenzentrums beschritt die Universität Potsdam 1994 neue Wege: Sie konzentrierte die bislang getrennte sprachpraktische Ausbildung der philologischen Studiengänge und die Sprachkurse für Studierende anderer Fächer unter einem Dach. Auf diese Weise konnten Synergien genutzt und mit einer Orientierung  auf kommunikative Kompetenzen auch gemeinsame Ausbildungsstandards gesetzt werden. Von dieser Ausrichtung profitieren insbesondere Lehramtsstudierende in ihrem späteren Beruf. Aber auch Studierende anderer Fachrichtungen erwerben fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenzen, um erfolgreich Studienaufenthalte im Ausland absolvieren zu können und sich auf die Herausforderungen eines internationalen Arbeitsmarktes vorzubereiten. Diesem Ziel ist auch UNIcert®, das Ausbildungs-, Akkreditierungs- und Zertifizierungssystem für den Hochschulbereich verpflichtet. Deshalb hat sich die Universität Potsdam bereits 1994 diesem System angeschlossen und eine entsprechende Studienordnung verabschiedet. Auf dieser Grundlage sind Fremdsprachen als Schlüsselkompetenz wahlobligatorisch in die Studiengänge integriert.
In den vergangenen Jahren sind neben Selbstlernzeiten in Sprachkursen zahlreiche neue kursunabhängige Lernformate  entwickelt worden, so zum Beispiel das kooperative Tandemlernen von deutschen und ausländischen Studierenden.  Zudem ermöglichen Beratungen und Formate des  eLearnings wichtige Kompetenzen für das lebenslange Lernen aufzubauen. Gegenwärtig nehmen die Studierenden jährlich etwa 8500 Plätze in Lehrveranstaltungen und kursunabhängigen Angeboten in elf Sprachen in Anspruch. Rund 3100 von ihnen lernen in einem UNIcert®-Kurs und 750 erwerben zusätzlich zu den  Leistungspunkten im Studiengang erfolgreich das UNIcert®-Zertifikat.

Zeit: 5.12.2014, Festakt: 14.00 Uhr, Fachprogramm ab 16.15 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14467 Potsdam, Haus 9, Raum 1.12
Kontakt: Dr. Doris Gebert, Leiterin des Zessko
Telefon: 0331 977-1870
E-Mail: doris.gebertuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/zessko/projekt/20-jahre.html

Medieninformation 27-11-2014 / Nr. 216
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler