uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Die letzten ihrer Art: Naturschutz im Botanischen Garten

Das Bild zeigt blühende Pfingst-Nelken in Erhaltungskultur. Foto: Botanischer Garten
Es gibt viele Gründe, warum manche Pflanzenarten vom Aussterben bedroht sind, auch vor unserer Haustür. Es gibt aber keinen Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Der Botanische Garten unterhält deswegen Erhaltungskulturen von nahezu einheimischen 100 Pflanzenarten. Neben der gärtnerischen Erhaltung werden sie auch wissenschaftlich erforscht, um so ihre Überlebenschancen zu verbessern. Die Führung gibt einen Überblick anhand der Ausstellung zum gleichen Thema und liefert Einblicke in aktuelle Forschungsansätze und die Naturschutzpraxis.

Gehalten von

Dr. Daniel Lauterbach

Eintritt

3,00 €
1,00 € (ermäßigt)

Veranstaltungsart

Führung

Sachgebiet

Botanischer Garten

Universitäts-/ Fachbereich

Weitere Einrichtungen

Termin

Beginn
23.08.2015, 15:00 Uhr
Ende
23.08.2015, 16:00 Uhr

Veranstalter

Botanischer Garten

Ort

Universität Potsdam, Botanischer Garten
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Botanischer Garten
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam

Telefon 0331/977-1952