uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

International Summer Campus – Von Sprachen über Humanbiologie bis zur Jüdischen Theologie

Studierende (Foto: Sandy Bossier-Steuerwald)

Mit dem nahenden Ende der Vorlesungszeit lädt die Universität Potsdam zum „International Summer Campus“ ein. Studierende aus dem In- und Ausland nutzen die vorlesungsfreie Zeit, um einen Aufenthalt in Potsdam mit einem Kurs an der Uni zu verknüpfen. Das Angebot reicht von deutscher Sprache und Kultur über Humanbiologie bis zur Jüdischen Theologie. Erstmals ist auch das Institut für Slavistik dabei.

Während sich die alljährlich veranstaltete „Internationale Sommerakademie Sans Souci“ (ISAS) auf das Kennenlernen der deutschen Sprache und Kultur fokussiert, sind bei den fachspezifischen Angeboten der  Summer School-Programme zumeist englische Sprachkenntnisse erforderlich. In einem international besetzten Kurs der Humanbiologie geht es um statistische Ansätze zu Entwicklungs- und Wachstumsdaten von Kindern und Jugendlichen. „Es ist immer wieder schön zu erleben, wie engagiert und offen Studierende aus aller Welt miteinander über ihre eigenen Forschungsergebnisse diskutieren“, sagt die Organisatorin Dr. Christiane Scheffler.  
So wie ihr Kurs wird auch der Intensivsprachkurs zum modernen Hebräisch 2019 bereits zum zweiten Mal durchgeführt, diesmal sogar auf vier unterschiedlichen Sprachniveaus. Dieses Angebot hatte sich aus einem Sommerkurs der Jüdischen Theologie heraus entwickelt – der JASS.  „Die JASS ist eine sehr unkonventionelle Sommerschule“, betont Prof. Dr. Jonathan Schorsch. „Es ist ein Kurs mit interdisziplinärem Ansatz, bei dem sich Wissenschaft mit Aktivismus vereint – eine Kombination aus konventionellem Studium, Ideenschmiede, lebendigem Versuchsraum und Klausurtagung.“
Neu in diesem Jahr ist das Tandemprojekt „Medien und Macht im postkommunistischen Russland“ vom Institut für Slavistik und Interdisziplinären Russlandstudien. Ebenfalls neu ist ein Sommerkurs, der die Probleme und Perspektiven der Digitalisierung aufgreift und debattiert. Er wird in Kooperation mit der Higher School of Economics in Moskau und St. Petersburg durchgeführt.
Weitere Informationen zum International Summer Campus sind im Internet zu finden unter:  https://www.uni-potsdam.de/isc/.

Kontakt: Volodymyr Kokhan, International Summer Campus Office
Telefon: 0331 977-124427
E-Mail: kokhanuni-potsdamde
Internet: https://www.uni-potsdam.de/isc/
Foto: Studierende (Foto: Sandy Bossier-Steuerwald)

Medieninformation 17-06-2019 / Nr. 078
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde