Anfang Einführung | Skripte | Definitionen | Beiträge Studenten | Virtual Campus

Einführung in die Linguistik

Beiträge von Studenten - Alexander Fest

Vasilij Evdokimovich Adodurov

  • geboren: 1709; gestorben: 1778 oder 1780
  • Zeitgenosse Lomonosovs
  • war Angehöriger der Akademie für höhere Mathematik
  • studierte Latein, Deutsch und Französisch
  • wollte die Normen der russischen Rede kodifizieren; das führte ihn zur Schaffung einer russischen Grammatik
  • die Schaffung der Grammatik war verbunden mit A.'s Tätigkeit in der Versammlung der Liebhaber der russischen Sprache (1735), in der neben der Gammatik auch über das Problem der Verbesserung der russischen Sprache diskutiert wurde
  • man wollte eine Grammatik, die für alle Bevölkerungsschichten verständlich ist
  • A. wurde mit Schaffung der Grammatik beauftragt
  • A. unterrichtet in Moskau Senats- und College-Junker in der russischen und lateinischen Sprache
  • 1738-40 hält er Vorlesungen über die russische Sprache an Universität
  • A. schuf seine Grammatik als normative, die die Gebrauchsnormen der russ. Sprache bestimmte
  • Gramm. A.'s enthält interessante theoretische Ansätze über russ. Umgangssprache
  • A. tritt als Gegner des Kirchenslavischen auf; verteidigt die Selbstständigkeit der russ. Sprache gegenüber der Kirche; hält Russisch gegenüber dem Altkirchenslawischen für eigenständige Sprache
  • Grammatik nach A.-solche Wissenschaft, die die menschliche Rede in Regeln fäßt
  • A. sagt:
    • die menschliche Rede besteht aus verschiedenen Wörtern, mit deren Hilfe die Leute ihre Gedanken austauschen
    • Wort besteht aus einigen Silben, bestehend aus einigen Buchstaben
    • Gammatik muß untersuchen: Buchstaben und ihren Gebrauch, Wörter und ihre Eigenschaften, Unterschiede zwischen den Wörtern, die Beziehungen der Wörter untereinander, Aussprache der Wörter
  • teilt Grammatik in:
    • Orthographie
    • Syntax
    • Phonetik
    • Etymologie
  • für Grammatik A.'s folgende Grundlagen charakteristisch:
    • Unterscheidung zw. Buchstaben u. Lauten sowie Konsonanten u. Vokalen
  • A. vergleicht die Aussprache in verschiedenen Sprachen (Russ., Pol., Lat.)
  • A. bemerkt das Phänomen der Assimilation von Konsonanten u. den morphologischen Austausch von Lauten
  • Grammatik A.'s wurde nicht veröffentlicht; nur von seinen Schülern weitergegebe

Anfang Einführung | Skripte | Definitionen | Beiträge Studenten | Virtual Campus
Copyright © 2002 Universität Potsdam, AlexanderFest, Rolf-Rainer Lamprecht.
Letzte Aktualisierung: 14.04.2006 9:53 PM ]