Medieninformation der Universität Potsdam

Nr.: 287/09 vom 03.12.2009

Programmänderung für Boehlich-Konferenz an Uni Potsdam

Lesung aus Briefen des Literaturkritikers ersetzt Vortrag

Wegen Erkrankung des Journalisten Lothar Müller muss sein angekündigter Vortrag über Walter Boehlich im Rahmen der Boehlich-Konferenz an der Universität Potsdam leider entfallen. Alternativ wurde für den 4. Dezember eine Lesung aus Briefen von Walter Boehlich ins Programm aufgenommen.

Lothar Müller, Feuilleton-Autor der "Süddeutschen Zeitung", musste sich einer Augenoperation unterziehen. Deshalb kann er seinen für den 4. Dezember angekündigten Vortrag "Walter Boehlich: ein bundesrepublikanischer Intellektueller" im Rahmen der interdisziplinären Konferenz "Walter Boehlich.Kritiker" nicht halten. Stattdessen wird nun der durch sein langjähriges Wirken am Deutschen Theater Berlin bekannte Schauspieler Horst Hiemer aus bislang unveröffentlichten Briefen von Walter Boehlich lesen. Sie stammen aus den Jahren 1949 bis 2000 und geben einen Einblick in die Entwicklung Boehlichs zu einem der bedeutendsten Literaturkritiker deutscher Zunge des letzten Jahrhunderts. Zu den Adressaten Boehlichs zählten Schriftsteller wie Gottfried Benn, Anna Seghers und Martin Walser, aber auch Kritikerkollegen wie Reinhard Baumgart, Feuilletonredakteure wie Max Rychner, Zeitschriftenherausgeber wie Hans Paeschke und Germanistikprofessoren wie Richard Alewyn und Peter Wapnewski. Viele Briefe wurden als eine Art Lesezeichen in den Büchern der Privatbibliothek Walter Boehlichs gefunden. Diese wird seit 2007 vom Moses Mendelssohn Zentrum in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) erschlossen und ist nach der Restaurierung der SLB der Öffentlichkeit zugänglich.

Hinweis an die Redaktionen:

Zeit:
Lesung: 04.12.2009, 19:00 Uhr
Konferenz: 04.-06.12.2009
Ort: Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Kontakt: Prof. Dr. Helmut Peitsch, Institut für Germanistik der Universität Potsdam, Telefon: 0331/977-4214, E-Mail: pgerdaus@uni-potsdam.de

Weitere Informationen im Internet: http://www.uni-potsdam.de/germanistik/Boehlich_dig.pdf

zurück zur Übersicht