Logo alumni
4. Ausgabe: Dezember 2006
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Persönlichkeit als Startkapital

Die charakterliche Eignung zum Existenzgründer wird oft noch zu wenig beachtet

Die Geschäftsidee ist genial, die Marktchancen sind hervorragend und auch die Finanzierung ist schon gesichert. Was könnte also dem geschäftlichen Erfolg des Jungunternehmers noch im Wege stehen? Möglicherweise er sich selbst. "Persönlichkeit gehört zum Startkapital", weiß Günter Müller von der Universität Landau. "Zu etwa 30 Prozent bestimmt sie Erfolg oder Misserfolg einer selbständigen Existenz mit."



Verkäufer- oder Managertypus? - Persönlichkeitsmerkmale
entscheiden mit über den Geschäftserfolg.
Foto:?

Viele Unternehmensgründer würden sich aber mit ihrer persönlichen Eignung kaum beschäftigen, konstatiert der Professor für Arbeits- Betriebs- und Organisationspsychologie. Er hat in einer Studie die Persönlichkeit von erfolgreichen Freiberuflern und Unternehmern unter die Lupe genommen.
Als erfolgreich wurden dabei solche Existenzgründer eingestuft, die sich bereits fünf Jahre und länger am Markt etabliert hatten. Für den Test untersuchte der Psychologe zehn verschiedene Persönlichkeitsmerkmale an Hand von jeweils neun Fragen. Dabei kristallisierten sich fünf verschiedene Typen heraus, die jeweils durch zwei dominierende Eigenschaften gekennzeichnet sind. Der Managertypus verfügt über ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen und geht analytisch an Probleme heran, wo hingegen der Erfindertypus Probleme eher intuitiv betrachtet. Typisch für ihn ist auch seine Risikoscheu. Zu den Kerneigenschaften des Verkäufertypus gehört soziale Anpassungsfähigkeit. Gleichzeitig ist er - im Gegensatz zum Managertypus - sozial kooperativ eingestellt. Der Ausdauertypus zeichnet sich durch Belastbarkeit und emotionale Stabilität aus.
Am häufigsten trat in der Untersuchung der Leistungstypus auf. "Sich interessante und herausfordernde Aufgaben zu suchen, darin zu verbeißen und nicht mehr loszulassen, zählt offenbar zu den erfolgversprechendsten Eigenschaften eines Unternehmers", konstatiert Günter Müller. Weiteres Kennzeichnen dieses Typus ist sein Streben nach Unabhängigkeit. Nicht jeder Unternehmer müsse in allen untersuchten Kategorien optimale Werte erzielen, um erfolgreich zu sein, betont Müller. Entscheidend sei die Gesamtheit der selbständigkeitsrelevanten Eigenschaften, über die er verfügt.
Inzwischen hat Müller den Test um zwei Persönlichkeitsmerkmale erweitert und bietet ihn für Existenzgründer in spe an, die Sicherheit in Bezug auf ihre persönliche Eignung gewinnen möchten. "Die Auswertung ist dann natürlich nicht ein Daumen hoch oder Daumen runter, sondern eine ausführliche Analyse und darauf basierenden Empfehlungen", erklärt Müller. Manchem potenziellen Unternehmer empfiehlt er beispielsweise, zunächst eine Führungskarriere in einem Angestelltenverhältnis anzustreben. Für einen anderen kann es wiederum sinnvoll sein, sich mit einem Partner selbständig zu machen, der die eigenen Schwächen kompensiert. Es kommt aber auch vor, dass er jemandem deutlich von einer Existenzgründung abrät. Müller: "Man kann zwar an sich arbeiten, aber Persönlichkeitsmerkmale grundsätzlich verändern, geht eben nicht."

bm

Kontakt:
Unter: fmueller(at)uni-landau.de kann man die Testunterlagen anfordern. Die Schutzgebühr für den Test beträgt zehn Euro.

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Armbruster
[Letzte Aktualisierung 1.12.2006, Schroeter]