Logo alumni
4. Ausgabe: Dezember 2006
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Hürde nicht genommen

Bei der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder sind die drei eigenen Anträge der Universität Potsdam ausgeschieden. Die Gemeinsame Kommission der Deutschen Forschungsgemeinschaft und des Wissenschaftsrates hat am 20. Januar 2006 die Entscheidungen in der ersten Stufe des Antragsverfahrens getroffen. Die Universität Potsdam hatte sich mit einem Projekt in der Förderlinie "Exzellenzcluster" und zwei Projekten in der Förderlinie "Graduiertenschulen" beworben. Weitergekommen sind dagegen eine Reihe von Wissenschaftler der Potsdamer Hochschule, die an Antragsskizzen anderer Universitäten beteiligt sind. Dabei geht es um die Exzellenzcluster "Governance in der globalen Welt" der Freie Universität Berlin, "Synthetische und natürliche Katalysatoren" (Technische Universität Berlin) sowie "Materie in neuem Licht" (Humboldt-Universität zu Berlin).

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Armbruster
[Letzte Aktualisierung 1.12.2006, Schroeter]