Logo alumni
2. Ausgabe: Dezember 2004
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Internationales Promotions-Programm

Seit Oktober 2004 gibt es an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät das Internationale Promotions-Programm "Integrative Plant Science" (IPP-IPS). Es wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft und den Deutscher Akademischer Austausch Dienst aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zunächst gefördert. Das Promotions-Programm soll junge Wissenschaftler zu integrativer Forschung in der molekular- und systembiologisch orientierten Pflanzenwissenschaft befähigen, sie mit den aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen konfrontieren und sie in die Lage versetzen, eigene innovative Forschungsprojekte zu initiieren. Projektkoordinator ist Prof. Dr. Bernd Müller-Röber vom Institut für Biochemie und Biologie. Das IPP-IPS wird gemeinsam mit den Abteilungen "Molekulare Physiologie Höherer Pflanzen" und "Metabolische Netzwerke" des MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie durchgeführt. Das dreijährige Ausbildungsprogramm wird in englischer Sprache durchgeführt und soll vor allem ausländische Studierende zu einer Promotion an der Universität Potsdam ermutigen. Binationale Promotionen sollen gefördert werden.

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Glaesmer
[Letzte Aktualisierung 05.12.2004, Tobias Queck]