Warning: Creating default object from empty value in /var/www/db/fachschaftslavistik/plugins/system/nonumberelements/helpers/parameters.php on line 130
Slavistik-List
Slavistik-List
Hier erläutern wir, wie das Versenden von Mails an die Liste funktioniert und was dabei zu beachten ist. 
1. Jeder hat die Möglichkeit, Mails an die Liste zu schicken, indem als Empfängeradresse 
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it eingegeben wird

2. Studierende sowie Lehrende tragen sich freiwillig auf der Liste ein bzw. aus. Beides kann auf der Seite der Mailinglist  getan werden. Es ist also nicht von vornherein gegeben, dass alle Studierenden oder Lehrenden Informationen erhalten, die über diese Liste versandt werden.


3. Eingehende Nachrichten werden von den Listenmoderatoren überprüft, bevor sie an die Listenmitglieder versandt werden. Wir achten dabei darauf, dass die Nachrichten
* einen Bezug zur Slavistik haben
* keinen Spam oder politische/ideologische oder kommerzielle Werbung enthalten
* keine rechtswidrigen (z.B. extremistische) Inhalte enthalten.

Dann werden alle Mails von uns weitergeleitet. Es können also
* Veranstaltungshinweise
* Informationen zum Lehrbetrieb
* Angebote zu Praktika
* Stipendien und Exkursionen oder
* kulturelle Hinweise auf interessante Debatten, Zeitungsartikel, Buch- oder Filmveröffentlichungen etc. an diese Liste geschickt werden.
Eurem Ideenreichtum sind innerhalb des oben benannten Rahmens keine Grenzen gesetzt.

4. Die Prüfung von eingehenden Nachrichten an die Liste erfolgt in der Regel am nächsten Tag. An Wochenenden, Feiertagen oder in den Semesterferien kann dies aber u.U. ein paar Tage dauern. Sollten Mails ein besondere Dringlichkeit (z.B. Ausfall von Lehrveranstaltungen, Hinweise auf Prüfungsfristen) haben, bitte den FSR unter This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it kontaktieren.

5. Versender einer Nachricht sollten(!) eine Bestätigung erhalten, wenn ihre Nachricht an alle Mitglieder verteilt wurde. Diese Funktion hat sich mit der Zeit bewährt.