uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Frei(tags) schreiben!

Schwierigkeiten bei der Themenfindung? Probleme bei der Eingrenzung? Wie gliedere ich den Stoff? Welche Methode wähle ich zur Analyse? Wie finde ich einen roten Faden? Wie komme ich ins Schreiben? Wie überwinde ich Schreibblockaden? Wie hole ich mir Feedback und wie arbeite ich es ein? Was gilt es, vor der Abgabe zu beachten? Längere und komplexere wissenschaftliche Arbeiten stellen alle vor diese
und andere Fragen, mit denen sich viele allein fühlen.

Längere und komplexere wissenschaftliche Arbeiten stellen alle vor diese und andere Fragen, mit denen sich viele allein fühlen. Für Studierende des Instituts für Germanistik wird im Sommersemester 2017 ein Raum für Austausch und gegenseitige Unterstützung angeboten, in dem strukturiert Techniken und Methoden wissenschaftlichen Schreibens geübt werden. Das Angebot richtet sich an Studierende ab dem 4. Fachsemester (BA) und MA-Studierende.

Die Angebote von Frei(tags) schreiben! bestehen aus einem eintägigen Kompaktworkshop zum wissenschaftlichen Schreiben von Abschluss- und Seminararbeiten und einem wöchentlich stattfindenden Kolloquium mit anschließender Schreibwerkstatt.

Workshops

„Wissenschaftliche Abschlussarbeiten in der Literaturwissenschaft: Von der Themenfindung bis zur Abgabe“
Fr., 02.06.2017, 10 bis 17:30 Uhr
Christian Ernst (ernst@uni-potsdam.nomorespam.de)

Programm

10:15-11:45 Uhr
Von der Idee zum Thema: Grundbegriffe wissenschaftlichen Arbeitens, Themenfindung und -formulierung, Spezifika literaturwissenschaftlicher Arbeiten, Kontakt zu den Betreuer/innen

12:30-14:00 Uhr
Vom Thema zum Konzept: Tipps und Techniken zum Recherchieren, Eingrenzen des Themas, Ordnen des Materials und Gliedern der Arbeit

14:15-15:45 Uhr
Vom Konzept zum Schreiben: Ins Schreiben kommen, im Schreiben bleiben

16:00-17:30 Uhr
Zum Ende kommen: Hinweise zu Schluss, Feedback, Korrektur der Arbeit

Bitte melden Sie sich vorher per Mail an!

Wöchentliches Kolloquium und Schreibwerkstatt (Erster Termin: 19.05.2017)

11.00-12:30 Uhr: Kolloquium

  • Kollegialer Austausch über Probleme und Lösungen vor dem und beim Schreiben
  • Tipps, Tricks und Techniken für Themenfindung, -eingrenzung, Gliederung, Recherche- und Schreibprozess, Feedback- und Korrekturphase
  • Austausch und Übungen zu Grundlagen und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens am Beispiel der eigenen Ideen und Projekte

13:00-16:30 Uhr: Schreibwerkstatt

  • Gemeinsame, strukturierte Schreibphasen
  • Pausen und kurze Austauschrunden
  • Ansprechpartner bei Fragen und Problemen

Bitte melden Sie sich vorher per Mail bei uns an!