uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schliessen

Dr. Gabriella Piras

Lebenslauf

  • Seit 08/2017 Associate bei K&L Gates (Berlin)
  • 02/2015-03/2017
    Kammergericht Berlin
    Rechtsreferandarin
  • Sécretaire générale der deutsch-französisch-marokkanischen Sommeruniversität 2014 in Casablanca
  • 10/2011 - 12/2015
    Universität Potsdam
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Götz Schulze für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Internationales Privat- und Verfahrensrecht und Rechtsvergleichung
  • 10/2010 - 09/2011
    Universität Potsdam
    Studentische Hilskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Götz Schulze für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Internationales Privat- und Verfahrensrecht und Rechtsvergleichung
  • 10/2009- 09/2011
    Universität Potsdam
    Studium der Rechtswissenschaft
  • 10/2009 - 12/2010
    Fernstudium an der Université Paris Ouest Nanterre La Défense
    Abschluss: Masters d'Études bilingues des droits de l'Europe
  • 10/2008 - 09/2009
    Université Paris Ouest Nanterre La Défense, Frankreich
    deutsch-französische Rechtswissenschaften, Abschluss: Maîtrise
  • 10/2007 - 09/2008
    Université Paris Ouest Nanterre La Défense, Frankreich,
    deutsch-französische Rechtswissenschaften, Abschluss: Licence de Droit
  • 10/2005 - 09/2007
    Universität Potsdam
    Studium der deutsch-französischen Rechtswissenschaften
  • 07/2005
    Saarpfalz-Gymnasium Homburg, Abitur

Vorträge und Veröffentlichungen

  • § 110 BGB im Zeichen der Zeit, JA 2014, 893 (Mitautor: Henry Stieglmeier).
  • Le droit du travail des Églises en Allemagne, Revue de Droit du Travail (RDT) 2014, 646.
  • Diskussionsbericht zum Thema "Kollektiver Rechtsschutz", in: Schulze, Götz (Hrsg.), Europäisches Privatrecht in Vielfalt geeint - der modernisierte Zivilprozess in Europa/Droit privé européen: l'unité dans la diversité - Le procés civil modernisé en Europe, München 2014.
  • Diskussionsbericht zum Thema "Die Ausweitung des Streitgegenstands", in: Schulze, Götz (Hrsg.), Europäisches Privatrecht in Vielfalt geeint - der modernisierte Zivilprozess in Europa/Droit privé européen: l'unité dans la diversité - le procès civil modernisé en Europe, München 2014.
  • Vortrag zum Thema "Le droit du travail propres aux églises en Allemagne" im Rahmen der vom 6. bis 8. Mai 2014 an der Université Hassan II Casablanca stattfindenden deutsch-französisch-marokkanischen Sommeruniversität.
  • Vortrag zum Thema "Une approche commune du droit de l'immigration de l'Union européenne avec des États tiers" im Rahmen der Session III der deutsch-französisch-tunesischen Sommeruniversität an der Universität Tunis El Manar am 8. und 9. November 2013.
  • Vortrag zum Thema "Regulierungen im Internet als Aufgabe des modernen Staates zur Gewährleistung von Sicherheit und Freiheit der Bürger" im Rahmen der vom 26. bis 28. Juni 2013 stattfindenden III. trinationalen Sommeruniversität in Minsk.
  • Vortrag zum Thema "Virtuelles Hausrecht und Internationales Privatrecht" im Rahmen des am 24. und 25. Januar 2013 in Potsdam stattfindenden Doktorandenkolloquiums.
  • Votrag zum Thema "Rechtsharmonisierung bei Internetpressedelikten durch die Entscheidung des EuGH v. 25.10.2011 - eDate Advertising und Martinez" im Rahmen der vom 25. bis 29. Juni 2012 stattfindenden II. trinationalen Sommeruniversität in Minsk.

Sprachkenntnisse

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Italienisch (Muttersprache)
  • Französisch, fließend in Wort und Schrift
  • Englisch, fließend in Wort und Schrift
  • Spanisch, Grundkenntnisse
  • Großes Latinum

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)
  • Organisationsteam des Programmes Juristinnen Mentoring Potsdam (JurMeP)