Berichte

Nachtrag 12. Lasker Turnier in Thyrow

12. Emanuel Lasker Turnier

11. Juni 2006

Rangliste: Stand nach der 9. Runde

Rang

Teilnehmer

TWZ

Verein/Ort

G S R V

Pkt

Buch

SoBe

1.

Neerforth, Philipp

2148

SC Empor Potsdam

9 8 0 1

8.0

51.5

43.50

2.

Schulz, Karsten

2264

VBSF Cottbus

9 7 2 0

8.0

50.5

44.75

3.

Kleeschätzky, Ralf

2117

TSG Oberschöneweide

9 5 3 1

6.5

46.0

31.00

4.

Knapp, Michael

1886

SC Schwante

9 6 1 2

6.5

43.5

30.75

5.

Godoj, Veit

1999

Lasker Berlin

9 5 2 2

6.0

52.5

31.75

6.

Müller, Reinhard

1973

SK Zehlendorf

9 6 0 3

6.0

52.0

30.00

7.

Tillmann, Uwe



9 6 0 3

6.0

48.0

29.00

8.

Schimmel, Roland

1961

SV Marzahna

9 5 2 2

6.0

40.0

25.25

9.

Hohn, Auqust

1972

SC Zugzwang

9 4 3 2

5.5

49.0

27.00

10.

Püschel, Werner

2118

Lasker Berlin

9 4 3 2

5.5

48.0

25.50

11.

Matzkowiak, Roman

1907

Lasker Berlin

9 5 1 3

5.5

47.5

27.25

12.

Mühlhan, Klaus

1856

SC Empor Potsdam

9 5 1 3

5.5

46.5

22.75

13.

Artukovic, Adis

1965

Lasker Berlin

9 4 2 3

5.0

51.0

26.00

14.

Götze, Thilo

1556

Ludwigsfelder SC

9 4 2 3

5.0

44.5

21.75

15.

Strate, Gerda

1760

WO Berlin

9 5 0 4

5.0

42.0

20.50

16.

Meyer, Jens

1807

LudwiqsfelderSC

9 4 2 3

5.0

41.5

21.75

17.

Thinius, Ralf

1653

PSV Herzberg

9 5 0 4

5.0

40.0

16.00

18.

Triegel, Rudi

1485

SSVWerder/H.

9 5 0 4

5.0

36.0

16.00

19.

Rosenau, Kurt

1605

Ludwigsfelder SC

9 5 0 4

5.0

34.0

13.00

20.

Halbohm, Matthias

2065

TSG Oberschöneweide

9 3 3 3

4.5

51.5

23.25

21.

Trebbin, Wolfhard

1940

Lasker Berlin

9 4 1 4

4.5

43.5

18.25

22.

Tilp, Wolfgang

1642

Ludwigsfelder SC

9 4 1 4

4.5

43.5

16.25

23.

Astfalk, Lutz

1897

Ludwigsfelder SC

9 4 1 4

4.5

43.0

17.75

24.

Seigerschmidt, Uwe

1722

PSV Herzberq

9 4 1 4

4.5

41.0

19.50

25.

Augustat, Siegfried

1780

USV Potsdam

9 3 3 3

4.5

36.5

16.00

26.

Steppan, Siegfried

1412

SV Werder/H.

9 3 3 3

4.5

35.0

14.75

27.

Buchholz, Horst

1456

Senioren Brandenburg

9 3 2 4

4.0

44.0

17.00

28.

Tischer, Bernd

1498

Pegasus Jüterboq

9 4 0 5

4_0

44.0

16.50

29.

Fitzke, Ulrich

1788

SV Bau-Union Berlin

9 3 2 4

4_0

42.5

14.25

30.

Matthies, Wolfgang

1619

SC Trebbin

9 4 0 5

4.0

40.5

14.50

31.

Pflanze, Sebastian

920

PSV Herzberg

9 4 0 5

4.0

32.0

10.50

32.

Metzdorf, Fred

1331

SC Trebbin

9 4 0 5

4.0

30.0

9.00

33.

Natschke, Heiko

1339

Turbine Berlin

9 4 0 5

4.0

28.5

6.00

34.

Müller, Wolfgang

1200

Blankenfelde / Mahlow

9 4 0 5

4,0

26.0

5.00

35.

Thamm, Detlef

1549

Blankenfelde/Mahlow

9 3 1 5

3.5

40.5

13.75

36.

Schmidt, Roland

1584

Ludwigsfelder SC

9 3 1 5

3.5

38.0

12.75

37.

Tischbier, Andreas

1323

Gvm. Luckenwalde

9 3 1 5

3.5

25.0

5.00

38.

Schulz, Maria

1400

Ludwigsfelder SC

9 3 0 6

3.0

37.5

8.50

39.

Graf, Wolfganq

1345

Ludwigsfelder SC

9 3 0 6

3.0

32.5

7.00

40.

Sauer, Hartmut

1298

PSV Herzberg

9 3 0 6

3.0

27.5

4.50

41.

Repnack, Michael

 

Luckenwalde

9 1 2 6

2.0

36.5

7.00

42.

Eichstaedt, Mirko

977

USV Potsdam

9 2 0 7

2.0

36.0

6.50

43.

Nagel, Rudi

1000

Ludwigsfelder SC

9 1 0 8

1.0

31.5

0.00

44.

Schröder, Jonathan

 

Ludwigsfelder SC

9 0 0 9

0.0

31.5

0.00

18. Potsdamer Osterturnier

Jan Mantau vom SC Rathenow gewann das Osterturnier mit 6 Punkten aus 7 Runden. Nikolai Cusnariov von Datenverarbeitung Potsdam belegte als bester Potsdamer den 3. Platz und wurde dadurch Stadtmeister des Jahres 2006. Wiede gewann den Sonderpreis für den besten Jugendlichen.

Die Spieler des USV schnitten so ab:
10. André Stratonowitsch (4 Punkte)
11. Tobias Langner (4 Punkte)
17. Wiede Friedrich (3,5 Punkte)
22. Robert Hinsche (3 Punkte)

Siehe auch www.empor-potsdam.de/oster

30. Potsdamer Weihnachtsturnier

Mit 90 Teilnehmern war das 30. Weihnachtsturnier eines der größten - und wohl auch eines der "jüngsten" - der letzten Jahre. 25 Kinder und Jugendliche nahmen teil. Darunter auch die beiden Brüder Sebastian (deutscher U10-Meister) und Stephan Kaphle, die sich durchaus Chancen auf einen der vorderen Plätze ausrechnen konnten. Letztendlich landeten sie auf dem 18. bzw. 14. Platz.

Turniersieger wurde mit 6,5 Punkten aus 7 Runden Siegfried Wiezer vom SV Königsjäger Süd-West e.V. Trotz dieser souveränen Leistung entschied sich der Turnierausgang erst in der letzten Runde. Carsten Hein (SC Empor Potsdam) lag nach der 6. Runde mit 5,5 Punkten gleichauf mit Siegfried Wiezer, verlor dann aber die entscheinde Partie gegen ihn in der letzten Runde. Werner Püschel (SG Lasker Steglitz) konnte sich durch einen Sieg über Joachim Behrmann (SK Zehlendorf) in der letzten Runde noch an Carsten Hein vorbeischieben, der durch seine schlechtere Buchholzwertung auf dem 3. Platz landete. Casrten Hein kann sich aber trotzdem über sein Ergebnis freuen und erhielt als bester Potsdamer Schachspieler obendrin einen Sonderpreis, der durch eine Spende eines anonym gebliebenen Schachfreundes finanziert wurde.

Das beste Ergebnis für unseren Verein erzielte Kay-Uwe Lahn, der mit 5 Punkten einen hervorragenden 11. Platz belegte und damit den 1. Ratingpreis für Spielstärken unter 1800 abräumte.

Auch Robert Hinsche (4 Punkte) und Hans-Werner Roitzsch (3 Punkte) werden durch ihre guten Leistungen ihre DWZ deutlich verbessern können. Mirko – unser jüngster USVler im Turnier – kann sich durch seinen Sieg gegen Florentin Dörre in der 6. Runde über seine erste Wertzahl freuen, während unser Jakob Gustavs kein Glück hatte und „nur“ Erfahrungen sammeln durfte.

Jakob Bieleck erzielte mit 3,5 Punkten eine solide Leistung. Auch Andre Stratonowitsch (4,5 Punkte), Tobias Langner (4,5 Punkte) und Frank Böttcher (3,5) erzielten gute Plätze, taten sich aber teilweise gegen (vermeintlich) schwächere Gegner schwer.

Die vollständigen Ergebnisse kann man auf www.weihnachtsturnier.de nachlesen.

Nachfolgend die Tabelle mit der Top 10 und den Platzierungen aller USV-Spieler:


Stand nach der 7. Runde:

Rang

Teilnehmer

Titel

TWZ

At

Verein/Ort

Land

S

R

V

Punkte

Buchh

BuSumm

1.

Wiezer, Siegfried

 

2116

M

SV Königsjäger Süd-West e.V.

GER

6

1

0

6.5

29.5

201.5

2.

Püschel, Werner

 

2214

M

SG Lasker Steglitz

GER

5

1

1

5.5

33.0

202.0

3.

Hein, Carsten

 

2101

M

SC Empor Potsdam 1952 e.V.

GER

5

1

1

5.5

31.5

196.0

4.

Schmidt, Jörg,Prof

 

2139

M

SG Aufbau Bernburg

GER

4

3

0

5.5

28.5

199.0

5.

Liedmann, Matthias

 

2163

M

SK Zehlendorf e.V.

GER

4

3

0

5.5

26.0

193.5

6.

Behrmann, Joachim

 

2209

M

SK Zehlendorf e.V.

GER

4

2

1

5.0

31.5

194.0

7.

Rietze, Clemens

 

1942

J

ESV Lok Falkenberg

GER

3

4

0

5.0

31.0

191.5

8.

Cusnariov, Nikolai

 

2159

M

DV Potsdam e.V

MDA

4

2

1

5.0

30.0

188.0

9.

Grigoleit, Steven

 

2012

M

SC Empor Potsdam 1952 e.V.

GER

4

2

1

5.0

29.0

179.0

10.

Fischer, Gernot

 

1953

M

Rochade Potsdam-West e.V.

GER

4

2

1

5.0

27.5

189.0

11.

Lahn, Kay-Uwe

 

1798

M

USV Potsdam e.V

GER

4

2

1

5.0

26.5

180.0

20.

Stratonowitsch, Andre

 

1990

M

USV Potsdam e.V

GER

4

1

2

4.5

26.0

188.5

23.

Langner, Tobias

 

1833

M

USV Potsdam e.V

GER

4

1

2

4.5

25.5

187.0

28.

Hinsche, Robert

 

1742

M

USV Potsdam e.V

GER

2

4

1

4.0

28.0

176.0

41.

Bielick, Jakob

 

1684

M

USV Potsdam e.V

GER

2

3

2

3.5

27.0

174.0

45.

Böttcher, Frank,

 

1861

M

USV Potsdam e.V

GER

3

1

3

3.5

26.0

176.0

55.

Roitzsch, Hans-Werner

 

1515

J

USV Potsdam e.V

GER

2

2

3

3.0

28.0

163.0

75.

Eichstaedt, Mirko

 

 

J

USV Potsdam e.V.

GER

2

0

5

2.0

20.0

143.0

79.

Gustavs, Jakob

 

 

J

USV Potsdam e.V.

GER

2

0

5

2.0

17.5

141.5

Potsdamer Mannschaftsblitzmeisterschaft

Zum dritten Mal fanden in der Fachhochschule Potsdam die Mannschaftsblitzmeisterschaft der Stadt Potsdam statt. Vier Mannschaften stritten um den Sieg, wobei die Favoritenrolle ganz klar der Mannschaft des SC Empor Potsdam 1952 zukam. In der Besetzung Andreas Penzold, Rolf Trenner, Hans-Jürgen Piersig und Klaus Mülhan waren sie nicht zu schlagen, kamen nicht einmal ins Wanken. Den zweiten Platz belegten die "Jungs" des USV Potsdam I (Altersdurchschnitt knapp 20 Jahre: Tonio Schütze, Robert Hinsche, Tobias Langner und Andre Stratonowitsch)) dank beserer Brettwertung vor dem Potsdamer SV Mitte mit Karsten Andreas, Erhard Bernhöft, Hans Rackowiak und Steffen Bernhöft. Der vierte Platz ging an die 2. Mannschaft des USV, wo Wiede Friedrich, Valentin Angermüller, Hans-Werner Roitzsch und Ivo Dommaschk Blitzerfahrung gegen fast übermächtige Gegner sammeln durften.


Platz

Mannschaft

1

2

3

4

Ma-Pkt.

Brett-Pkt.

1

SC Empor Potsdam 1952

O

3 / 3

3 / 3

4 / 3

12 : 0

19,0

2

USV Potsdam I

1 / 1

O

3 ½ / 1 ½

4 / 4

6 : 6

15,0

3

Potsdamer SV Mitte

1 / 1

½ / 2 ½

O

3 / 3

6 : 6

11,0

4

USV Potsdam II

0 /1

0 / 0

1 / 1

O

0 : 12

3,0



Brett

Name

DWZ

R1

R2

R3

R4

R5

R6

gesamt

1

Andreas Penzold

2346

1

1

1

1

0

1

5

2

Rolf Trenner

2255

1

½

1

0

1

0

3 ½

3

Hans-Jürgen Piersig

2049

1

½

1

1

1

1

5 ½

4

Klaus Mülhan

1912

0

1

1

1

1

1

5


Brett

Name

DWZ

R1

R2

R3

R4

R5

R6

gesamt

1

Tonio Schütze

2060

1

0

1

1

1

1

5

2

Robert Hinsche

1742

1

½

1

1

0

0

3 ½

3

Tobias Langner

1833

1

½

½

1

0

½

3 ½

4

Andre Stratonowitsch

1992

1

0

1

1

0

0

3


Brett

Name

DWZ

R1

R2

R3

R4

R5

R6

gesamt

1

Karsten Andreas

1722

0

1

0

0

0

0

1

2

Erhard Bernhöft

1885

0

1

0

1

1

1

4

3

Hans Rackowiak

1862

0

0

½

0

1

½

2

4

Steffen Bernhöft

1699

1

1

0

0

1

1

4


Brett

Name

DWZ

R1

R2

R3

R4

R5

R6

gesamt

1

Wiede Friedrich

1765

0

0

0

0

1

0

1

2

Valentin Angermüller

1357

0

0

0

0

0

1

1

3

Hans-Werner Roitzsch

1515

0

1

0

0

0

0

1

4

Ivo Dommaschk

1119

0

0

0

0

0

0

0


7. Fläming Pokal in Jüterbog am 24.07.2005

Endstand (Schnellschach 20 Min)

Platz
Mannschaft
Punkte
Brettpunkte
1. Niedergörsdorf 14:0 18,0
2. Rathenow 11:3 14,0
3. USV Potsdam 10:4 12,0
4. Fuß Brothers Jena 8:6 14,0
5. Lübbenau 8:6 11,5
6. Herzberg 7:7 11,0
7. SC Ludwigsfelde II 7:7 10,0
8. SC Ludwigsfelde I 6:8 12,5
9. SV Marzahna 6:8 9,5
10. Pegasus Jüterbog 4:10 8,5
11. Trebbin 2:12 2,5
12. SC Ludwigsfelde III 1:13 2,5

1. Runde
Trebbin - USV Potsdam 0:3
2. Runde
USV Potsdam - SV Marzahna 2:1
3. Runde
Niedergörsdorf - USV Potsdam 3:0
4. Runde
USV Potsdam - SC Ludwigsfelde II 2½:½
5. Runde
Rathenow - USV Potsdam ½:2½
6. Runde
USV Potsdam - Herzberg 2:1
7. Runde
SC Ludwigsfelde II - USV Potsdam 1:2

Brettbesetzung:
Brett 1 Thomas Heinze 3 von 7 Punkten
Brett 2 Dieter Schenk 5½ von 7 Punkten
Brett 3 Siegfried Augustat 3½ von 7 Punkten

Zusätzliche Informationen