Klarer Sieg gegen Zitadelle Spandau

  • Drucken

Zur 4. Runde in der Jugendbundesliga empfing der Tabellenführer USV Potsdam die Hauptstädter vom SC Zitadelle Spandau. Wiede Friedrich, Benno Zahn, Christian Belger, Tobias Henschel, Hans-Werner Roitzsch und Moritz Buchta wollten die Spitzenposition verteidigen.

Nach zwei Stunden gelangen Moritz und Christian zwei sichere Siege und stellten damit die Weichen für den Mannschaftssieg. Beflügelt von der Führung rang Benno den Ex-Potsdamer Raimond Fuchs nieder und erhöhte auf 3:0. Hans-Werner hatte einige kritische Situationen zu überstehen, konnte dann aber sein ungleichfarbiges Läuferendspiel gewinnen und den Mannschaftssieg sicher stellen.

Nun gelang es Tobias in einer lange ausgeglichenen Partie einen Bauern zu gewinnen und später auch die Partie. Zum Abschluss einigte sich Wiede gegen den Wertzahlfavoriten Carsten Schirrmacher auf Remis.

So konnte die Tabellenführung mit einem überraschend deutlichem 5,5 : 0,5 Sieg gefestigt werden.

Schon am kommenden Samstag geht es zum nächsten Club aus der Hauptstadt dem SC Kreuzberg mit Spitzenspieler Fide-Meister Atila Figura. Dort wollen die Havelstädter die Spitzenposition in der Jugendbundesliga verteidigen.

  

Einzelergebnisse:

 USC Potsdam                   :      SC Zitadelle Spandau            5,5 : 0,5

Wiede Friedrich (1994)               :        Carsten Schirrmacher (2099)             0,5 : 0,5

Benno Zahn (1950)                     :        Raimond Fuchs (1738)                      1,0 : 0,0

Christian Belger (1801)                :        Christoph Witzorky (1228)                1,0 : 0,0

Tobias Henschel (1751)               :        Marko Perestjuk (1269)                    1,0 : 0,0

Hans-Werner Roitzsch (1597)     :        Maxim Maslov (1209)                       1,0 : 0,0

Moritz Buchta (1172)                  :        Ersan Ocak (872)                              1,0 : 0,0