uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schülerbesuch aus Südafrika

Am 14. Juni besuchte uns eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse unserer neuen Kooperationsschule in Südafrika, der Deutschen Internationalen Schule Pretoria.

In Kooperation mit der Zentralen Studienberatung (ZSB), dem Zessko und dem Internationalen Kursbüro veranstaltete das ZeLB ein kleines Programm, das der Gruppe ermöglichte, die Uni Potsdam besser kennen zu lernen.

Nach der Begrüßung durch Herrn Prof. Dr. Borowski informierten Frau Dr. Reschke von der ZSB und Studierende rund um das Studium in Deutschland und an der Uni Potsdam.

Höhepunkt des Programms war der von Frau PD Dr. Kirjuchina (Zessko) geleitete Workshop „When Words Fail. Nonverbale interkulturelle Verständigung“: Die Kulturwissenschaftlerin simulierte für die Schülerinnen und Schüler die fiktive Situation, als Fremde in Gruppen zu gelangen und dabei die Erfahrung ihrer Andersartigkeit zu machen. Die hieraus entstehenden Dynamiken wurden gemeinsam reflektiert und damit zugleich und anschaulich der Weg in die Kulturwissenschaft bereitet.

Im Anschluss an den Workshop und ein Mittagessen in der Mensa gingen die Schülerinnen und Schüler aus Pretoria gemeinsam mit dem Internationalen Kursbüro auf eine historische Entdeckungsreise durch die Uni Potsdam.

Währenddessen besiegelten Herr Gehrke von der Internationalen Deutschen Schule Pretoria und Frau Dr. Hackel vom ZeLB ihre zukünftige Zusammenarbeit. Damit pflegt das ZeLB nun auch in Südafrika eine Kooperation mit einer Deutschen Auslandsschule, die regelmäßig Lehramtsstudierende für das Schulpraktikum Master aufnimmt.