uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

EKI - Empirische Kindheitsforschung


Die Professur für Empirische Kindheitsforschung ist maßgeblich am konsekutiven Masterstudiengang Frühkindliche Bildungsforschung beteiligt, der in Kooperation mit der FH Potsdam durchgeführt wird. Der Studiengang fokussiert die Heterogenität kindlicher Entwicklungsprozesse und pädagogische Interaktionen im Elementar- und Primarbereich.

Die Bewerbungsfrist für das neue Studienjahr (Wintersemester 2017 / 2018) läuft noch bis zum 30.06.2017

Flyer Download

Link zur Bewerbung

 

Schwerpunkte der Lehre:

  • Vermittlung von Methoden der empirischen Kindheitsforschung
  • Vermittlung von Erkenntnissen zu sprachlichen Entwicklungsprozessen des Kindesalters (0-12 Jahre)

 

SS 2017

  • Literaturkolloquium Forschungsschwerpunkt „Sprache und Heterogenität“
  • Forschungskolloquium Forschungsschwerpunkt „Sprache und Heterogenität“
  • Wissenschaftliches Publizieren I – Grundlagen
  • Seminar Diagnostik 1
  • Übung zu Diagnostik 1
  • Übung zu Diagnostik/Intervention

 

 

Verknüpfung von Lehre und Forschung:

  • Das Praxisprojekt EQUIP ermöglicht den Studierenden des Masterstudiengangs innerhalb ihres Forschungsschwerpunktes eine Zugang zur Forschung in der frühkindlichen Bildung

 

Schwerpunkte der Forschung (siehe Projekte):

  • Sprache und Heterogenität
  • Mehrsprachigkeit
  • Sprachliche, kognitive und motorische Entwicklung im Kindesalter