uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

„Den Ausbau gestalten“ – Hochschulentwicklungsplan 2019-2023

Die Universität Potsdam hat ihre Entwicklungsstrategie für die nächsten fünf Jahre festgelegt. Unter dem Titel „Den Ausbau gestalten“ ist der Hochschulentwicklungsplan für die Jahre 2019–2023 vom Senat der Universität verabschiedet worden. Der Plan gibt einen Überblick über den laufenden Ausbau der Universität. Etwa 30 Prozent personelles und finanzielles Wachstum sollen zeitnah und effizient umgesetzt werden. Dies impliziert die umgehende Bereitstellung zusätzlicher Raumkapazitäten durch Baumaßnahmen und Anmietungen sowie die zügige Einstellung weiterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – im wissenschaftlichen Bereich ebenso wie in der Verwaltung.

Zudem werden im Hochschulentwicklungsplan Maßnahmen skizziert, die dem Land unmittelbar zugutekämen, jedoch nur durch einen finanziellen Aufwuchs realisiert werden können. „Wir Hochschulen sehen uns in der Pflicht, direkt und indirekt zum Wohl unseres Landes beizutragen“, schreibt der Präsident der Universität, Prof. Oliver Günther, Ph.D. im Vorwort. „Die Ausbildung von mehr als der Hälfte einer Alterskohorte fällt hier besonders ins Auge. Aber auch der Transfer unserer Arbeitsergebnisse in die Wirtschaft, die Kultur, die Gesellschaft hinein trägt wesentlich zum öffentlichen Wohl bei. Schließlich sind Universitäten auch Orte der Integration, der internationalen, interkulturellen und interreligiösen Verständigung, der freien Rede und des Widerstandes gegen jede Form der Diskriminierung. Diese Werte der Aufklärung gilt es gerade auch in den schwierigen politischen Zeiten, in denen wir leben, immer wieder hochzuhalten.“