Frau Dr. Malgorzata Majewska-Meyers: Auszeichnung mit der Medaille der Universität Warschau

Im Rahmen des 65. Jubiläums des Zentrums "Polonicum" wurde die Medaille während einer feierlichen Zeremonie am 26.11.2021 vom Vizerektor der Universität Warschau Prof. Dr. Sambor Grucza ausgehändigt.

Frau Dr. Malgorzata Majewska-Meyers wird in diesem Jahr mit der Medaille der Universität Warschau ausgezeichnet. Dies ist eine hohe Auszeichnung, die für besondere Verdienste für die Universität Warschau vergeben wird.

Während ihrer 30-jährigen Tätigkeit in Deutschland, zuerst an der Universität des Saarlandes, später an der Universität Potsdam hat Frau Dr. Majewska-Meyers unzählige, sehr unterschiedliche, didaktische, wissenschaftliche und kulturelle Projekte in Kooperation mit der Universität Warschau realisiert. Das Preiskomitee betont, dass sie über Jahre hinweg immer sehr eng mit ihrer Alma Mater verbunden blieb. Als Dank für dieses unermüdliche Engagement möchte die Universität Warschau Frau Dr. Majewska-Meyers am Ende ihres beruflichen Werdegangs die Ehre erweisen, sie mit dieser Medaille auszuzeichnen.

Die "Medaille der Universität Warschau" in ihrer offiziellen Bezeichnung der Universität Warschau in Polnischer Sprache:

"Medal UW jest przyznawany w uznaniu zasług na polu szerzenia szeroko pojętych wartości akademickich – za wybitne dokonania naukowe oraz w dziedzinie kultury, jak również za inne działania dla dobra społeczności Uniwersytetu Warszawskiego i na chwałę jego imienia".

Deutsche Übersetzung:

"Die Medaille UW wird verliehen als Anerkennung für Verdienste im Bereich der Verbreitung akademischer Werte, für hervorragende wissenschaftliche Errungenschaften, sowie hervorragende Errungenschaften im Bereich der Kultur und für andere Aktivitäten zum Nutzen der akademischen Gemeinschaft der Universität Warschau und zur Ehre ihres Namens".