uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Grauzonen und rechte Lebenswelten in der Rockmusik

Im Rahmen der Ringvorlesung 'Populismus – Popkultur – Pädagogik' Vortrag und Diskussion mit Michael Weiss „Gegen Nazis“ sind viele, die sich in Musikkulturen bewegen. Doch jenseits der White-Power-Rockmusik etablieren sich dort rechte Lebenswelten, für die die Kategorie Nazis genauso wenig zutrifft wie das Label unpolitisch. Sie sind irgendwo dazwischen, in den sogenannten Grauzonen. Die Veranstaltung wird sich als Schwerpunkt mit dem populären „Neuen Deutschrock“ beschäftigen. Dabei gibt es unter anderem Einblicke in reaktionäre Männerwelten, völkische Heimatbilder und spießbürgerliche Rebellionsfantasien, die eben nicht unpolitisch sind – sondern rechts. Michael Weiss ist Bildungsreferent der Agentur für Soziale Perspektiven (ASP). Von ihm erschienen zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen „Rechtsrock“ und „Rechte Jugendkulturen“. Er arbeitet seit 2010 in einem Projekt zu „Grauzonen und Rechte Lebenswelten“, letzte Veröffentlichung: „Grauzonen – Rechte Lebenswelten in Fußballfankulturen“. Berlin: ASP 2018.

Gehalten von

Michael Weiss

Veranstaltungsart

Ringvorlesung

Sachgebiet

Bildungswissenschaften
Kommunikationswissenschaften
Musikwissenschaften
Politik
Politische Bildung
Sozialwissenschaften

Universitäts-/ Fachbereich

An-Institute

Termin

Beginn
21.11.2018, 18:00 Uhr
Ende
21.11.2018, 20:00 Uhr

Veranstalter

Veranstaltet vom Moses Mendelssohn Zentrum und der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam. Unterstützt durch die Hoffbauer-Stiftung, Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam und die Landeshauptstadt Potsdam.

Ort

Haus der Natur
Lindenstraße 34
14467 Potsdam

Kontakt

Moses Mendelssohn Zentrum
Am Neuen Markt 8
14467 Potsdam

Telefon 0331 - 280 94 - 0