„Papier und Plastik“ – Ausstellung Studierender im Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum

Plastik von Sheila Verseck
Foto : S. Verseck
Plastik von Sheila Verseck

In der „Galerie KOSMOS“ im Potsdamer Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum wird am 23. Juni um 16 Uhr die Ausstellung „Papier und Plastik“ von Lehramtsstudierenden des Fachs Kunst der Universität Potsdam eröffnet. Neben großformatigen Skizzen des Zeichenkurses des zweiten Semesters ist eine lebensgroße Voll-Plastik zu sehen, die Sheila Verseck, Stipendiatin des Ausstellungsraums #RZ134b, in nur viereinhalb Wochen realisieren konnte. Mit Nadine Hoffmann wird zudem die neue Stipendiatin im #RZ134b vorgestellt.

Die Studentin Sheila Verseck stellt erstmals den komplexen, aus verlorenen Formen und Abgüssen, Um- und Abformungen entwickelten Korpus vor. Mit der Hilfe von Kommilitoninnen konnte sie in den zurückliegenden viereinhalb Wochen auf dem Campus Golm der Universität Potsdam eine so herausragende Figur realisieren, dass innerhalb der zweiten KOSMOS-Ausstellung ein eigener Raum nur für Versecks Plastik reserviert wurde. Zur Eröffnung der Ausstellung werden der gesamte Zeichenkurs des zweiten Semesters und die neue #RZ134b-Stipendiatin Nadine Hoffmann anwesend sein. Nach einer Begrüßung durch den Professor für Kunstpädagogik und -didaktik Andreas Brenne führt Ruppe Koselleck, Dozent für künstlerische Praxis, in die Ausstellung ein. Nach der Eröffnung ist sie noch bis Anfang Juli und nur nach Vereinbarung zu sehen.

Vernissage: 23. Juni 2022, 16:00 Uhr  
Ort: KOSMOS im Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum, Dortustraße 46, 14467 Potsdam
Kontakt: Ruppe Koselleck, Professur für künstlerische Praxis, Universität Potsdam
E-Mail: koselleckuni-potsdamde
Internet: https://www.instagram.com/kunst.unipotsdam/

Foto: Plastik von Sheila Verseck (Foto: S. Verseck)

Medieninformation 22-06-2022 / Nr. 068