Strategisch voraus: Leitbild Lehre der Universität Potsdam verabschiedet

Leitbild Lehre | Foto: Karla Fritze
Quelle: Karla Fritze
Leitbild Lehre

Forschungsorientiert, interdisziplinär und fachübergreifend ist die Lehre an der Universität Potsdam. Zielgruppenspezifisch richtet sie sich auf die unterschiedlichen Umstände und Voraussetzungen der Studierenden aus. Sie orientiert sich an deren künftigen Berufsfeldern und fördert neben dem Erwerb fachlicher und sozialer Kompetenzen auch ihre Persönlichkeitsentwicklung. So hat es die Universität in einem Leitbild für die Lehre festgeschrieben, das in dieser Woche vom Senat beschlossen wurde. Studierende, Forschende und Lehrende hatten die fachübergreifende Strategie in einem längeren Prozess gemeinsam erarbeitet und ausführlich diskutiert.

„Mein Dank gilt allen, die aktiv mit ihren Ideen an der Gestaltung des Leitbilds Lehre mitgewirkt haben. Die Diskussionen waren auch für mich persönlich sehr bereichernd und haben mir einmal mehr gezeigt, welchen hohen Stellenwert das Thema an der Universität Potsdam hat“, so Prof. Dr. Andreas Musil, Vizepräsident für Lehre und Studium. „Wir haben den Anspruch formuliert, auf Vorhandenem aufzubauen und uns neue Ziele zu setzen. Das ist uns mit dem Leitbild Lehre gelungen. Wir entsprechen mit diesem Ergebnis nicht nur der Anforderung aus der Studienakkreditierung, sondern haben, was für die Universität viel bedeutsamer ist, nun ein Instrument geschaffen, mit dem sich die Qualität unserer Lehre noch besser ausweisen kann.“ So ist eine hochschulinterne Ausschreibung zur Förderung innovativer Lehrprojekte ebenso an den Aspekten des Leitbildes orientiert wie die Leistungs- und Zielvereinbarungen für Lehre und Studium, die mit den einzelnen Fakultäten getroffen werden. Auch, dass sich die Universität bei künftigen Förderanträgen in der Nachfolge des bundesweiten Qualitätspaktes Lehre auf das neue Strategiepapier beziehen wird, unterstreicht dessen Bedeutung. „Jetzt gilt es, das Leitbild Lehre mit Leben zu füllen und seine Impulse aufzugreifen“, so Andreas Musil.  

Kontakt: Prof. Dr. Andreas Musil, Vizepräsident für Lehre und Studium
Telefon + 49 331 977-1799
Dr. Britta van Kempen, Referentin des Vizepräsidenten für Lehre und Studium
Telefon + 49 331 977-1444
Michaela Fuhrmann, Zentrum für Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium
Telefon:  +49 331 977-1532
E-Mail: LeitbildLehreuni-potsdamde
Internet:https://www.uni-potsdam.de/de/zfq/leitbildlehre

Medieninformation 17-04-2020 / Nr. 046