uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

1. Annahme als Doktorandin oder Doktorand, Zulassung zur Promotion

  1. Ein Antrag auf Annahme als Doktorandin oder Doktorand (Anzeige der Promotionsabsicht) ist schriftlich an das jeweilige vorsitzende Mitglied des Promotionsausschusses zu richten. (zum Formular Dezernat 2: deutsch / englisch)

  2. Voraussetzungen für die Annahme ist die Einreichung folgender Unterlagen im Dekanat:
    • beglaubigte Urkunde über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium an einer Universität, gleichgestellten Hoch- oder Fachhochschule mit einem nachgewiesenen Leistungsumfang von 300 Leistungspunkten
      oder
    • beglaubigte Urkunde über ein wissenschaftliches Studium mit mindestens acht Semestern mit abschließender akademischer Prüfung (Master, Diplom)
      oder
    • beglaubigte Urkunde über ein wissenschaftliches Studium mit mindestens acht Semestern mit entsprechendem berufsqualifizierendem Abschluss (Staatsexamen)
      oder
    • beglaubigte Urkunde über ein Hoch- oder Fachhochschulstudium mit einem Mindestprädikat von "gut" mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern mit abschließender akademischer Prüfung (Bachelor, 180 Leistungspunkte) absolviert haben und Nachweis über ergänzende Studienleistungen, deren Umfang 60 Leistungspunkte eines akkreditierten Masterstudiums entspricht.
      und
    • die schriftlichen Zusagen von zwei zur Betreuung berechtigten Personen, dass sie die Betreuung übernehmen: Betreuungsvereinbarung deutsch/englisch.

  3. Für eine Immatrikulation als Promotionsstudentin/Promotionsstudent ist darüber hinaus der Antrag auf Immatrikulation einschließlich der geforderten Unterlagen einzureichen. (zum Formular Dezernat 2 / zum Formular für ausländische Doktoranden / Welcome Center).

Hinweis:

Das Dekanat bearbeitet Ihren Antrag nach Einreichung aller Unterlagen und leitet diesen dem Dezernat für Studienangelegenheiten zu. Von dort erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung. Nach Zahlung der Semestergebühren bekommen Sie Ihren Studierendenausweis und sind als Promotionsstudentin/Promotionsstudent immatrikuliert.

 

          weiter zu Punkt 2                    weiter zu Punkt 3