Exzellente digitale Lehre – Einer der zwei Landeslehrpreise geht an die Humanwissenschaftliche Fakultät

Landeslehrpreisgewinner
Foto: privat

Wir gratulieren Herrn Dr. André Krügel, Frau Dr. Sarah Risse und Herrn Daniel Backhaus aus dem Department Psychologie herzlich zum Landeslehrpreis 2021!

Dr. André Krügel, Dr. Sarah Risse und Daniel Backhaus vom Department für Psychologie werden für ihre Einführung in „Computergestütztes wissenschaftliches Arbeiten“ ausgezeichnet. Das Seminar richtet sich an alle Studierenden des dritten Semesters im Bachelorstudiengang Psychologie und soll ihnen Kenntnisse im Programmieren sowie der empirisch-experimentellen Datenverarbeitung und -analyse vermitteln. Was normalerweise wöchentlich in Computerpools stattfindet, musste pandemiebedingt komplett neu konzipiert werden. Die Herausforderung: Die Lehrinhalte sollten auch auf digitalem Weg anschaulich, verständlich und für verschiedene Lerntypen greifbar vermittelt werden. Dafür setzte das Team auf eine Kombination asynchroner und synchroner Lehrbausteine in Form von Videotutorials mit begleitenden Programmierskripten, wöchentlichen Supportmeetings in Kleingruppen und selbstständigen Übungen. „Uns war wichtig, dass es nicht bei der digitalen Aufbereitung und Bereitstellung von Wissen und guten Lernmaterialien bleibt, sondern Zeit und Wege für individuelle Betreuung, gegenseitige Rückmeldungen, Gespräche und Diskussionen sowohl auf Einzel- als auch auf Gruppenebene gefunden werden“, schrieben die drei in ihrer Bewerbung. „Die besonderen pandemiebedingten Herausforderungen haben uns dabei eher zusätzlich motiviert. Wir wollten nicht nur die Qualität der Lehre erhalten, sondern auch die Chancen nutzen, die sich aus der Digitalisierung der Lehr- und Lernszenarien für eine Steigerung der Qualität der Lehre ergeben.“

Link zur Medieninformation der Universität Potsdam