uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Zu einer Verbgrammatik des Westmitteldeutschen

In dem Projekt ging es darum, für einen ausgewählten Bereich der Grammatik die Formenvielfalt in den im Saarland gesprochenen Mundarten zu erfassen. Die Hypothese war, dass nicht nur Wortschatz und lautliche Strukturen von Dialekten raumbildend sind, sondern dass sich Mundarten auch im Hinblick auf die Formenbildung ihrer Wörter unterscheiden. Der Fokus in diesem Projekt lag auf der verbalen Formenbildung. Um die Formenvielfalt in individuellen Varietäten einer Sprache zu dokumentieren, gibt es in der Dialektologie viele erprobte Formen. Für das vorliegende Projekt war es wichtig, Daten aus unterschiedlichen Quellen zu beziehen, um mögliche methodische Probleme einer bestimmten Form der Datenerfassung ausgleichen zu können. Deshalb wurden zwei Jahrgänge von Mundartwettbewerben ausgewertet (ca. 3.500 Belege), verschiedene Versionen eines Fragebogens wurden in die 52 Gemeinden des Saarlandes geschickt, gleichzeitig wurde der Fragebogen -- durch die örtlichen Medien entsprechend begleitet -- online geschaltet. Die Resonanz vor allem auf den Online-Fragebogen war stark, sodass aus dieser Erhebung 5.000 Fragebögen mit 100.000 Verbformen in eine Datenbank importiert werden konnten.

Projektlaufzeit: 2005 - 2007

Publikationen

  • Demske, Ulrike (2008a). Mikrovariation in deutschen Dialekten: Zur Formenbildung des Partizip II. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 75, 61-71.
  • Demske, Ulrike (2008b). Von morphomischen Stämmen und morphologischen Paradigmen in der Verbalflexion des Deutschen. In: Albrecht Greule, Hans-Walter Herrmann, Klaus Ridder und Andreas Schorr (Hgg.): Studien zu Literatur, Sprache und Geschichte in Europa. Wolfgang Haubrichs zum 65. Geburtstag gewidmet. St. Ingbert: Röhrig, 135-148.
  • Demske, Ulrike & Christian Ramelli (2008c). Westmitteldeutsche Verbgrammatik: Bausteine zu einer Grammatik des Saarländischen. Saarbrücken: magazin forschung 2, 26-31.

Transfer

  • Öffentliche Vorträge: 
    > Öffentliche Ringvorlesung der Universität des Saarlandes im Saarbrücker Rathaus, 2. Juli 2007
    > Tag der Offenen Tür an der Universität, 21. Juni 2008
    > Wissenschaftssoirée im Saarbrücker Rathaus: Mundart im Saarland, 16. Februar 2009
  • Quiz zum Saarländischen an der Universität des Saarlandes:
    > Tag der Offenen Tür am 23. Juni 2007
    > Tag der Offenen Tür am 21. Juni 2008