uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ilaria De Cesare

Raum: 2.02.0.05

 

E-Mail: decesareuni-potsdamde

SFB 1287: Limits of Variability in Language, Projekt A02

Studium der germanischen Sprachen und Literaturen und der Angewandten Sprachwissenschaft („Mediazione Linguistica e Interculturale“) an der Universität „La Sapienza“ in Rom und an der Humboldt Universität zu Berlin. Bachelorabschluss Dezember 2013. 2013-2014 mehrere Tätigkeiten als Dolmetscherin. Masterstudium „Fremdsprachenlinguistik“ an der Universität Potsdam. 2015-2017 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl „Geschichte und Variation der deutschen Sprache“. Masterabschluss Juli 2017. Seit August 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt A2 („Grammatical Processing and Syntactic Change“) des SFBs 1287 („Limits of Variability in Language“), an der Universität Potsdam (Projektleiterinnen: Prof. Dr. Demske und Dr. Felser).

Arbeitsschwerpunkte

  • Infinitivsyntax
  • Frühneuhochdeutsche Syntax
  • Verarbeitung syntaktischer Strukturen

Vorträge

mit P. Dietrich, F. Nojack, J. Schlauch, N. Sürmeli & S. Titze, Studentisches Forschungsprojekt Zentrum "Sprache, Variation und Migration": Verständnis und Verarbeitung von V2-Nebensätzen. Weil: eine empirische Studie ist überfällig. 18. Norddeutsches Linguistisches Kolloquium. (März 2017).