Aktivitäten 2015/16

Exkursion nach Kampanien (22.09 - 30.09.2016)

Die diesjährige Studienexkursion führte, wie es sich die Fachschaft gewünscht hatte, nach Kampanien.Bei durchweg herausragenden Wetter besuchten wir Sorrent, Neapel, Capri, Pompeji, Oplontis, den Vesuv, Paestum, Cumae, Baiae, Puteoli und Herculaneum.

Wir danken vielmals Fr. Dr. Forst für die Organisation und Leitung dieses Vorhabens und freuen uns außerdem über die Teilnahme weiterer Dozentinnen, nämlich Fr. Dr. Hömke, Fr. Dr. Tischer und Fr. Heger.

Mehr zur Exkursion wird es später auf den Seiten des Lehrstuhls zu lesen geben.

Excursus Treveris (31.08 - 03.09.2016)

Zum 25-jährigen Weltkulturerbe hat Trier eine Sonderausstellung zum berüchtigten Kaiser Nero auf die Beine gestellt. Studierende der Klassischen Philologie haben die ehemalige Kaiserresidenzstadt schon mehrmals im Rahmen des Studiums besucht. Dieses Jahr nahm sich der FSR eine eigene studentische Exkursion vor und wurde dabei durch die Versammlung der Fachschaften (VeFa) wesentlich finanziert und durch den FSR Geschichte unterstützt.

Parkführung (31.07.2015)

Ergänzend zu den letzten Jahren haben wir uns in diesem Jahr auf die Nordseite des Parks konzentriert - mit einem Besuch der Bildergalerie. Im Park begegneten uns u. a. Thetis, Andromeda und Adonis. Auch gab es ein Kleinod in den Botanischen Gärten zu entdecken. Anschließend gab es ein semesterabschließendes Grillen am Campus.

Exkursion nach Berlin (09.07.2015)

Anlässlich der Ausstellung Forum Romanum 3.0 am Winckelmann-Institut (der HU) wagten wir einen Exkurs und besuchten dabei die Abguss-Sammlung antiker Plastik (der FU) besuchen.

Jubiläumssommerfest der Klassischen Philologie (07.07.2016)

Das zwanzigjährige Jubiläum der Klassischen Philologie feierten wir mit Gastvoträgen von Prof. Dr. Jörg Rüpke, Prof. Dr. Peter Riemer (eingeleitet und vorgelesen von Dr. Eugen Braun) und unserer ehemaligen Prof. Dr. Ursula Gärtner, der wir in diesem Rahmen als Abschiedsgeschenk ein Buch mit sämtlichen bisherigen Stücken des Grex Potsdamiensis überreichten.

Anschließend beeindruckte wie immer ebendieser Grex mit einem Stück über die Verkürbissung des Kaiser Nero und der Fachschaftsrat mit einem reichhaltigen Buffet inklusive Grillen. Auch das EM-Halbfinale am Abend war Thema, wenn auch mit schlechten Ausgang für die deutsche Mannschaft. Ganz nebenbei wurde der neue Fachschaftsrat per Urne gewählt.

Bei diesem Sommerfest haben wir uns besonders über die Beteiligung vieler Ehemaliger gefreut. Weitere Photos zum Sommerfest folgen auf den Lehrstuhlseiten, insbesondere mehr zur Aufführung auf den Seiten des Grex. Für die Photodokumentation danken wir vielmals Dr. Josef Rabl.

Parkführung für Schülerinnen und Schüler (01.07.2016)

Zum ersten Mal hat der Fachschaftsrat eine Parkführung für Schülerinnen und Schüler (der 10. und 11. Klasse) gestaltet. Nach einer gemeinsamen Einführung teilten wir uns beim Freundschaftstempfel in zwei Gruppen, die jeweils den Norden und Süden des Parks erkundeten und sich beim Schloss Sanssouci wieder trafen, um gemeinsam das Französische Rondell, das Glockenfontänenrondell, das Musenrondell und scherzhaft auch das Entführungsrondell zu besichtigen. Wir hoffen, dass es allen Spaß gemacht hat, und sei es nur, um mal die gewohnte Unterrichtssituation zu verlassen.

Dieses Angebot, geradezu "Pilotprojekt", des FSRs lässt sich begründen durch:

  • die Überarbeitung und Erweiterung vorliegenden Materials,
  • die Vernetzung mit Lehrkräften, darunter ehemalige Kommilitoninnen und Kommilitonen,
  • die Erprobung für den Lehrberuf,
  • und die Öffentlichekeitsfunktion der Universität.

Dieses Jahr wurden die Aquilonia an unserer Universität veranstaltet. Zum zweiten Mal, nach der erfolgreichen Etablierung zu den 20. Aquilonia im Jahr 2015 in Berlin, wurde ein fachdidaktischer Block am Samstag eingerichtet, woran viele Kommilitoninnen und Kommilitonen teilgenommen haben.

Die Fachschaft hat sich nicht nur durch Anwesenheit, sondern auch durch den Kuchenbasar in den Pausen engagiert. U. a. haben diesen Bruni Glockemann (sogar mehrfach!), Thekla Hämmerling, Mirjam Kauer, Miriam Derboven, Sophie Albrecht und Benno Walde bereichert. Hierbei muss aber auch die Beteiligung von PD Dr. Hömke und Dr. Blaschka gelobt werden.

Eindrücke zu den 21. Aquilonia gibt es hier.

Sehen und Staunen mit der Antike - Beteiligung am Potsdamer Tag der Wissenschaften (21.05.2016)

Dieses Jahr fand der Potsdamer Tag der Wissenschaften an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf statt und wir beteiligten uns mit Kurzvorträgen und einem Auftritt des Grex Potsdamiensis. Im Vergleich zum letzten Jahr gab es einen regen Besucherandrang - auch trotz der kurzfristigen Verlegung des Theaterstücks in einen anderen Raum. Mehr Eindrücke vom diesjährigen Stück des Grex Potsdamiensis erhalten Sie hier.

Sehen und Staunen mit der Antike

14.00 - 14.25 Uhr: Ad Astra - Den Sternenhimmel mit antiken Augen sehen (mehr dazu hier)

14.30 - 14.55 Uhr: Jedes Wort ist wahr?! - Die Darstellung der Antike im Film (mehr dazu hier)

16.00 - 17.00 Uhr: Cena Uni Parata (Grex Potsdamiensis)

In der zweiten Vorlesungswoche des Sommersemesters veranstalteten wir zusammen mit den FSRs Germanistik, Geschichte, Philosophie, Primarstufe, Romanistik und Slavistik zum dritten Mal das Frühlinsgrillen als Semestereinstimmung. Bei einem höheren Besucheransturm denn je gab es leider organisatorische Probleme durch das Ausfallen eines Grills. Den Photos nach gab es aber trotzdem genug Gelegenheit zum Entspannen und Austauschen.

Planetariumsbesuch (04.04.2015)

In der ersten Aprilwoche besuchten wir, Studierende und eine ehemalige Kommilitonin in Begleitung von Schüler*innen, das Urania-Planetarium, wo uns dessen Leiter Simon Plate eine kommentierte Full-Dome Show zum Thema Sternsagen bot. Anschließend gab es eine Fragerunde und der Shop wurde geplündert.

Auf das Astro-Thema möchten wir gerne zurückkommen.

Vesper Cinematicus: Ave, Caesar! (04.03.2016)

Am 04.03.2016 sind wir in zwei Gruppen ins Kino gegangen und haben Hail, Caesar! - den Eröffnungsfilm der Coen-Brüder für die Berlinale 2016 - gesehen. Wir teilten uns in zwei Gruppen, damit auch eine Originaltonbetrachtung möglich war. Der Film hat in Folge einer Diskussion einen Eintrag in usnere Filmliste verdient.

Saturnalia/Weihnachtsfeier der Klassischen Philologie (16.12.2015)

Am 16.12.2015 veranstalteten wir dieses Jahr die Saturnalia bzw feierten in diese hinein. 2016 wird dies schwieriger ... Traditionell wurde gesungen, gewichtelt, gegessen. Die große Qualitätssteigerung gab es technisch. So können wir nun endlich warme Würstchen verspeisen. Wir hoffen, dass es euch auch gefallen hat und versuchen, im nächsten Jahr besser anzuwerben und mehr Licht in die Veranstaltung zu bringen.

Einführungswochen der Klassischen Philologie (30.09 - 11.10.2015)

Nach den eventuell verschulten Einführungswochen des letzten Jahres wurde in diesem Jahr experimentell eher auf fakultative Angebote gesetzt: Erstifrühstück, Medienworkshop, Parkführung, Kneipentour und Symposion. Abgesehen von den Stundenplantutoria gab es außerdem Sprechzeiten, die reichlich wahrgenommen wurden.

Nächste Jahr soll natürlich alles noch besser werden. Man darf also gespannt sein.