Grex Potsdamiensis

An Interessierte: Der Grex Potsdamiensis existiert aktuell nicht. Der Kontakt zu ehemaligen Aktiven ist uns möglich. Es müssten sich allerdings neue Studierende finden, die die Projektverantwortung übernehmen wollen. Wir halten diese Seite weiterhin öffentlich als besonderen Teil studentischen Engagements unserer Fachschaft. Infolge von Seitenupdates und -umzügen fehlen aktuell Photogallerien zu Aufführungen des Grex (und Aktivitäten des Fachschaftsrats), was bei Zeiten nachgeholt werden soll.

Seit nun schon mehr als 10 Jahren besteht die Theatergruppe "Grex Potsdamiensis".Anfangs hat sich die Gruppe Originalstücken griechischer und lateinischer Autoren gewidmet, aber seit einigen Jahren schreiben wir unsere Stücke selbst, wobei wir uns immer noch an den antiken Sagen und Mythen orientieren.

Wir treten jedes Jahr am Sommerfest der Klassischen Philologie auf, aber seit 2009 wirken wir auch bei der Langen Nacht der Wissenschaften mit. Im Jahr 2013 nahmen wir zusätzlich an der Kinderuni teil.

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Lateinkenntnisse sind nicht nötig, sondern nur Freude am Theaterspielen.

2003 - Bacchides (Plautus)

2004 - Heautontimoroumenos (Terenz)

2005 - Mostellaria (Plautus)

2006 - das Paris- Urteil (frei nach Lukian)

2007 - der Trojanische Krieg (nach einem Hörspiel)

2008 - Perseus vel Oracula diversa (scriptum: Hermes)

2009 - Medea - Wahnsinnig verliebt (scriptum: Hermes)

2010 - De Coniuratione Caeci (scriptum: Hermes)

2011 - Metamorphosen - Wen(n) die Muse küsst (scriptum: Hermes)

2012 - Brot und Spiele - ein Symposion/ Nektar und Ambrosia (scriptum: Hermes)

2013 - Die Hochzeit des Hermes mit der Philologie (scriptum: Hermes)

2014 - De Amore - Über die Liebe (scriptum: Mirjam Kauer & Patrick Pirey)

2015 - Noctes Romanae - Variation (vel collectum vel scriptum: Enno Friedrich)

2016 - Cena Uni Parata (vel collectum vel scriptum: Enno Friedrich, Mirjam Kauer)