Über.Hören - Die Klänge des Religiösen

Grafik Über.Hören
Bild: ZIM
FRK Logo
Foto: FRK

Hören ist nicht einfach eine andere Art der Reizverarbeitung. Hören ist ein anderer Weltzugang. Darum verwundert es nicht, dass es in vielen Religionen einen besonderen Stellenwert einnimmt: Sei es das Hören einer kunstvoll vorgetragenen Koranrezitation, eines stimmungsvollen Gospelchors, einer Kantillation der Tora oder das Lauschen der Stille in einer buddhistischen Meditation. Bei der Zoom-Tagung „Über.Hören – Die Klänge des Religiösen“ wollen wir aus physikalischer, film-, religions- und musikwissenschaftlicher Perspektive über das Hören sprechen und bei den Musikabenden Nach.Hören im Herbst selbst in die religiösen Klänge eintauchen.

FRK Logo
Foto: FRK

Nach.Hören

Musikabende

Teilnahme nur mit Impfzertifikat, Genesungsnachweis oder negativem Testergebnis. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: forum-religionen-kontext@uni-potsdam.de.

09. November 2021 | 18 – 20 Uhr | Pfarrkirche St. Peter und Paul (Am Bassin 7, 14467 Potsdam)

Stille: Nach.Hören im Buddhismus

Nicola Hernádi und Geshe Palden Öser (Kringellocken Kloster Potsdam)

16. November 2021 | 18-20 Uhr | Pfarrkirche St. Peter und Paul (Am Bassin 7, 14467 Potsdam)

Tilawa: Nach.Hören im Islam

Ömer Aslan und Mehmet Unger (Universität Frankfurt, Islamwissenschaft)

23. November 2021 | 18-20 Uhr | Pfarrkirche St. Peter und Paul (Am Bassin 7, 14467 Potsdam)

Kavanah: Nach.Hören im Judentum

Prof. Dr. Jascha Nemtsov (Musikwissenschaft, Abraham Geiger Kolleg u.
Hochschule für Musik Weimar)

30. November 2021 | 18-20 Uhr | Pfarrkirche St. Peter und Paul (Am Bassin 7, 14467 Potsdam)

Gospel: Nach.Hören im Christentum

Daniel Bazant und Potsdam Gospel Choir