Über.Hören - Die Klänge des Religiösen

Grafik Über.Hören
Bild: ZIM
FRK Logo
Foto: FRK

Hören ist nicht einfach eine andere Art der Reizverarbeitung. Hören ist ein anderer Weltzugang. Darum verwundert es nicht, dass es in vielen Religionen einen besonderen Stellenwert einnimmt: Sei es das Hören einer kunstvoll vorgetragenen Koranrezitation, eines stimmungsvollen Gospelchors, einer Kantillation der Tora oder das Lauschen der Stille in einer buddhistischen Meditation. Bei der Zoom-Tagung „Über.Hören – Die Klänge des Religiösen“ wollen wir aus physikalischer, film-, religions- und musikwissenschaftlicher Perspektive über das Hören sprechen und bei den Musikabenden Nach.Hören im Herbst selbst in die religiösen Klänge eintauchen.

Über.Hören

Zoom-Tagung

04. Juni 2021 | 18 – 20Uhr 

Für die Tagung wird um Anmeldung per E-Mail gebeten.

FRK Logo
Foto: FRK

Devoted Listeners – Musikhören und Kunstreligion

Prof. Dr. Christian Thorau (Musikwissenschaft, Universität Potsdam)

Magie, Mystik und staunende Erkenntnis – Musik in Filmen mit biblischen Stoffen und christlichen Bezügen

Prof. Dr. Claudia Bullerjahn (Musikwissenschaft, Universität Gießen)

05. Juni 2021 | 10 – 16 Uhr 

Klänge – Atmosphären – Hörerfahrungen: Der auditive turn in der Religionswissenschaft

Prof. Dr. Udo Tworuschka (Religionswissenschaft, Universität Jena)

Von hörenden Herzen und sich neigenden Ohren – Erkundungen biblischer Tonspuren

Prof. Dr. Kathy Ehrensperger (Jüdische Theologie, Universität Potsdam)

Musik als Diesseitsmetaphysik? – Anmerkungen zu Cages Ästhetik der Stille

Prof. Dr. Sabine Sanio (Musikwissenschaft/Sound Studies, Universität der Künste Berlin)

12 – 14 Uhr Mittagspause

400 Jahre nach Kepler

Die Verwirklichung der Sphärenmusik

Norbert Böhm (Friedenswarte, Brandenburg a.d. Havel)


Die Stimmung der Welt – Von den hurritischen Hymnen zu Max Plancks Eitz Harmonium

Prof. Dr. Martin Wilkens (Physik, Universität Potsdam)


16 Uhr Abschluss-Panel

Nach.Hören

Musikabende

Die Musikabende finden donnerstags den 11.11.18.11.25.11. und 02.12.2021, um 18 Uhr statt. Die Reihenfolge und der Veranstaltungsort werden noch bekanntgegeben.

Stille: Nach.Hören im Buddhismus

Nicola Hernádi und Geshe Palden Öser (Kringellocken Kloster Potsdam)

Kavanah: Nach.Hören im Judentum

Prof. Dr. Jascha Nemtsov (Musikwissenschaft, Abraham Geiger Kolleg u.
Hochschule für Musik Weimar)

Tilawa: Nach.Hören im Islam

Ömer Aslan und Mehmet Unger (Universität Frankfurt, Islamwissenschaft)

Gospel: Nach.Hören im Christentum

Daniel Bazant und Potsdam Gospel Choir