Aktuelle Informationen zur Präsenzlehre finden Sie hier.

Vorlesung: Staatskirchenrecht

Beginn des Seminars: Dienstag, 10. November 2020, 16:00 bis 18:00 Uhr,
danach wöchentlich jeden Dienstag im Semester 16:00 bis 18:00 Uhr.
Ort des Seminars: Raum S15 im Haus 6

Auskunft und Kontakt:
Ulrich Seelemann

Anmeldung über das Vorlesungsverzeichnis (PULS) hier.

Gliederung:

I. Grundlagen (Janz/Seelemann)
II. Religionsfreiheit (Seelemann/Janz)
1. Grundlagen (Menschenrechte, Menschenbild des GG, Art. 4). Historischer Exkurs: Entwicklung seit der Reformation in Deutschland, (cuius regio eius religio, Toleranzedikte, Art. 137 I WRV), Beispiele anderer Staaten).
2. Inhalte: Glaubensfreiheit des Einzelnen, positive und negative Religionsfreiheit, Glaubens- und Glaubensausübungsfreiheit, Freiheit der Bildung von Religionsgemeinschaften, Freiheit des Religionswechsels, Rechtsfolgen in der Gesellschaft und dem Staat gegenüber (Art. 3 II GG, AGG)
III. Das Selbstbestimmungsrecht der Religionsgemeinschaften und seine Grenzen (Seelemann)
IV. Selbstbestimmungsrecht und kirchliches Dienst- und Arbeitsrecht (Seelemann)
V. Der Körperschaftsstatus für Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften (Janz)
VI. Staatsleistungen (Janz)
VII. Staatskirchenvertragsrecht (Seelemann)
VIII. Religionsunterricht und Religionsgemeinschaften (Janz)
IX. Gemeinsame Aufgaben (Seelemann)
X. Abschlussblock: (Janz/Seelemann)
a) Staatskirchenrechtliche Fragen im Zusammenhang mit Migration und Asylrecht
b) Sonntagsschutz
c) Religionsfreiheit in Pandemiezeiten
d) Ausblick Staatskirchenrecht
e) Abschlussrunde und Feedback