uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

GAN-NH - German-Argentine Network on Natural hazards

Felsbrocken

Im Rahmen dieses Vorhabens haben die Universität Potsdam, die Fachhochschule Potsdam und Partner aus Argentinien sowie Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung - u.a. DELPHI IMM GmbH, EADS ASTRIUM, SEGEMAR - Servicio Geológico Minero Argentino, Defensa Civil - ein gemeinsames Kompetenznetzwerk zu Naturgefahren, Georisiken und Umweltschutz in Argentinien aufgebaut. Ziel des Netzwerkes ist es, die beidseitig bestehenden exzellenten Expertisen im Bereich der Geo- und Umweltwissenschaften enger zu verknüpfen und die bereits in der Vergangenheit bilateral etablierten Kooperationen in der Forschung hinsichtlich Technologieentwicklung und Wissenstransfer auszubauen. Hierdurch soll ein nachhaltiges Kompetenzcluster für Forschung, Technologietransfer und Wissenstransfer entstehen, das in Argentinien (und darüber hinaus in Lateinamerika) neue Impulse im Umweltmonitoring in Hochgebirgsregionen und der Reaktion auf die Auswirkungen des Globalen Wandels setzt.

In einem zweijährigen Anbahnungsprozess werden zwischen den beteiligten Partnern die bestehenden Forschungs- und Technologieentwicklungsansätze verglichen und Schnittmengen für die Etablierung bilateraler Forschungs- und Entwicklungsallianzen bestimmt. Der Prozess beinhaltet einen Meinungs- und Erfahrungsaustausch auf institutioneller und fachlicher Ebene sowie die Implementierung erster gemeinsamer Pilotvorhaben in Argentinien und Deutschland. Das Projekt verfolgt die folgenden konkreten Ansätze:

  • interdisziplinäre Forschungsansätze im Umweltschutz und Naturgefahrenmanagement weiter entwickeln und eine neue Generation transdisziplinär arbeitender Nachwuchswissenschaftler ausbilden,
  • (GIS)-basierte Monitoringtechnologien und –verfahren testen, die eine neue Qualität im real-time Umweltmonitoring ermöglichen, 
  • Lösungen für eine disziplinenübergreifende Gefährdungs- und Risikoanalyse evaluieren und
  • Strategien entwickeln, um verlässliche Handlungsoptionen für Führungskräfte und Entscheider bereitzustellen.

Ansprechpartner

Kontakt Prof. Manfred Strecker, PhD

Prof. Manfred Strecker, PhD

AG Allgemeine Geologie, Sprecher des FSP

 

Campus Golm
Haus 27, Raum 1.33
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm

 

Sprechzeiten
Nach Vereinbarung

Kontakt Dr. Andreas Bergner

Dr. Andreas Bergner

Koordination

 

Campus Golm
Haus 27, Raum 2.30
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm

 

Sprechzeiten
Nach Vereinbarung