uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

DAHZ - Deutsch-Argentinisches Hochschulnetzwerk

Zona de Derrumbe - Achtung Bergrutsch!

Das Deutsch-Argentinische Hochschulnetzwerk DAHZ bzw. CUAA (Centro Universitario Argentino-Aleman) fördert binationale Ausbildungsprogramme mit dem Ziel des Doppelabschlusses. Das Institut für Erd- und Umweltwissenschaften ist seit 2012 Mitglied des DAHZ und bildet mit den Universitäten von Buenos Aires, Tucumán und Salta ein Forschungsnetzwerk im Bereich der Geowissenschaften. Das Programm trägt den Titel „Binationals MSc/PhD –Programm / Doctorado en Geosciencias Naturgefahren und Geländekartierung / Riesgos naturales y Estudios geológicos de campo”.


Das DAHZ fördert mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und dem argentinischen Pendant CONICET (Consejo Nacional de Investigaciones Cientificas) die akademische Zusammenarbeit beider Länder – besonders den Aufbau binationaler Studiengänge. Über das DAHZ werden die Gastaufenthalte von Studierenden, Doktoranden und Wissenschaftlern finanziell bezuschusst. Im Rahmen des UP-Programms werden jährlich etwa 4-6 Studierende und Doktoranden gefördert um im jeweiligen Gastland an Lehrveranstaltungen teilzunehmen, Labormessungen durchzuführen oder mit den Kollegen Geländearbeiten durchzuführen.

Ansprechpartner

Kontakt von Prof. Manfred Strecker

Prof. Manfred Strecker, PhD

AG Allgemeine Geologie, Sprecher des FSP

 

Campus Golm
Haus 27, Raum 1.33
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Kontakt von Dr. Andreas Bergner

Dr. Andreas Bergner

Koordination

 

Campus Golm
Haus 27, Raum 2.30
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm

 

Sprechzeiten
Nach Vereinbarung