RSG Verb

Begriffe und Beziehungen: Aspektualität, Aspekt, Terminativität/Aterminativität, Aktionsarten.

Von ihrer kategorialen Einordnung her ist

  • die Aspektualität (аспектуальность) eine funktional-semantische Kategorie,
  • der Aspekt (вид) eine morphologische Kategorie,
  • die Terminativität/Aterminativität (предельность/непредельность) eine grammatische-semantische Gruppierung,
  • sind die Aktionsarten (способы действия) eine lexikalisch-grammatische Gruppierung.

Funktional-semantische Kategorien kann man in Anlehnung an A.V. Bondarko als Systeme verstehen, in denen einheitliche semantische Funktionen durch sprachliche Mittel unterschiedlicher Ebenen ausgedrückt werden. In Bezug auf die Aspektualität bedeutet das, dass sich die einheitliche Funktion "Ausdruck des Verlaufs der Verbalhandlung und ihrer Verteilung in der Zeit" sowohl in der morphologische Kategorie des Aspekts als auch in er grammatisch-semantischen Kategorie der Terminativität/Aterminativität wie auch der lexikalisch-grammatischen Gruppierung der Aktionsarten finden lässt. Dazu kommen noch verschiedene andere aspektual relevante lexikalische und grammatische Indikatoren.

Den Kern der Aspektualität bildet die morphologische Kategorie des Aspekts. In ihr wird die einheitliche semantische Funktion grammatisch ausgedrückt, d.h. obligatorisch und damit am konsequentesten.
Die Kategorie der Terminativität/Aterminativität hat für ihre Allgemeinbedeutungen "Erreichen/Nichterreichen einer inneren Grenze" keinen obligatorischen grammatischen Ausdruck, gleichwohl sie für die Qualifizierung von Verbalhandlungen, die durch die vo. oder unvo. Aspektformen ausgedrückt werden, die semantische Basis liefert (s. dazu auch einen gesonderten Text).
Die Aktionsarten gehören ebenso wie die lexikalischen und grammatischen Aspektindikatoren zur Peripherie der Aspektualität. Aktionsarten können - nimmt man die Ausdruckseite - sowohl charakterisiert sein, d.h. spezielle Affixe benutzen, um den Verlauf der Handlung und ihre Verteilung in der Zeit zu kennzeichnen (z.B. дожить, перепилить, прожить, изголодаться), als auch nicht-charakterisiert sein. Das bedeutet, dass in ihrer allgemeinen Semantik, z.B. als statale Verben (лежать, стоять, сиять...), die grammatische resp. grammatisch-semantische Zuordnung schon angelegt ist (s. die Einteilung von Shelyakin hier).
Lexikalische Indikatoren, wie вдруг, сразу, в тот момент, всегда, постоянно..., stützen den jeweiligen Aspektgebrauch, ebenso wie bestimmte syntaktische Konstruktionen.


Quellen

  1. Autorenkoll. u. d. Ltg. v. K. Gabka. Russische Sprache der Gegenwart. Bd. 2. Morphologie. Leipzig: Enzyklopädie, 1988, S. 17 - 21, S. 26 - 32.
  2. Autorenkoll. u. d. Ltg. v. K. Gabka. Kommentare und Aufgaben zur Morphologie. Leipzig: Enzyklopädie, 1988.
  3. Autorenkoll. u. d. Ltg. v. H. Schlegel. Компендиум лингвистических знаний для практических занятий по русскому языку. Volk und Wissen: Berlin, 1992.
  4. Костомаров, В.Г., Максимов, В.И. (ред.). Современный русский литературный язык. Москва: Гадарики, 2003.
  5. Шведова, Н.Ю, Лопатин, Н.Н. (ред.). Краткая русская грамматика. Москва: РАН, 2002.
  6. Шелякин, М.А. Справочник по русской грамматике. Москва: Русский язык, 2000.

Weiterführende Literatur

  • Бондарко, А.В., Буланин, Л.Л. Русский глагол. Ленинград, 1967.
  • Бондарко, А.В. Вид и время русского глагола (значение и употребление). Москва, 1971.
  • Бондарко, А.В. Грамматическая категория и контекст. Ленинград, 1971.
  • Бондарко, А.В. Принципы функциональной грамматики и вопросы аспектоглогии. Лениниград, 1983.
  • Bondarko, A.V. Die Semantik des Verbalaspekts im Russischen. Frankfurt/Main, 1995.
  • Шелякин, М.А. Приставочные способы действия и категория вида в современном русском языке (к теории функционально- семантической категории аспектуальности. АДД. Ленинград, 1972.
  • Шелякин, М.А. Функциональная грамматика русского языка. Москва: Русский язык, 2001.
  • Scheljakin, M.A., Schlegel, H. Der Gebrauch des russischen Verbalaspekts. Teil 1 (Theoretische Grundlagen). Lehrbriefe für das Fernstudium der Lehrer. Päd. Hochsch. Potsdam, 1970.
  • Schlegel, H. Bildung, Bedeutung und Gebrauch des russischen Verbalaspekts. Teil1: Theoretische Grundlagen (Lehrbuch). München: Otto Sagner, 2002.
  • Schlegel, H. Bildung, Bedeutung und Gebrauch des russischen Verbalaspekts. Teil2: Informationen, Aufgaben und Übungen. München: Otto Sagner, 2005.

Copyright © 2005 Universität Potsdam, Rolf-Rainer Lamprecht.
Letzte Aktualisierung: 01.06.2013 3:02 PM

Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Creative Commons Lizenzvertrag